Veilchen zum Anfassen im Kaufpark: Autogramme ohne Ende von der BG

Zwischen den Auslandstouren zu Testspielen nach Frankreich und Belgien (ab Mittwoch) noch schnell der jährliche Präsentationstermin im Kaufpark - Ehrensache für die Bundesliga-Basketballer der BG Göttingen! Und die vielen Fans holten sich Autogramme ohne Ende ab, der neue Kapitän Dominik Spohr & Co. schrieben sich fast die Finger wund. Und den „Big Shot“-Wettbewerb (Foto) gab’s auch noch. Nach etlichen Fehlversuchen der Profis traf Malte Schwarz als erster - und die Fans erhielten Eintrittskarten. Trainer Johan Roijakkers sagte, dass der verletzte Jesse Sanders noch diese Woche wieder trainieren kann.

Zwischen den Auslandstouren zu Testspielen nach Frankreich und Belgien (ab Mittwoch) noch schnell der jährliche Präsentationstermin im Kaufpark - Ehrensache für die Bundesliga-Basketballer der BG Göttingen! Und die vielen Fans holten sich Autogramme ohne Ende ab, der neue Kapitän Dominik Spohr & Co. schrieben sich fast die Finger wund. Und den „Big Shot“-Wettbewerb (Foto) gab’s auch noch. Nach etlichen Fehlversuchen der Profis traf Malte Schwarz als erster - und die Fans erhielten Eintrittskarten. Trainer Johan Roijakkers sagte, dass der verletzte Jesse Sanders noch diese Woche wieder trainieren kann.

„In dieser Saison sind wir ein Team“, freute sich der Coach. „Mit dieser Truppe macht es einfach Spaß!“ Zudem will er eines der beiden Spiele in der Lokhalle gegen Jena oder Tübingen gewinnen. (haz/gsd-nh) Foto: zje/gsd

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.