Starke Windböen

Biathlon-Absage in Norwegen: Herrmann muss warten

+
Denise Herrmann.

Beitostölen - Umsteigerin Denise Herrmann (Oberwiesenthal) muss auf das zweite internationale Biathlon-Rennen ihrer Karriere warten.

Aufgrund starker Windböen wurde das für Samstag angesetzte Sprintrennen beim zweitklassigen IBU-Cup im norwegischen Beitostölen auf Sonntag (13.00 Uhr) verlegt. Die 27-jährige Herrmann hatte am Vortag den ersten Sprint über 7,5 km dank einer überragenden Laufleistung trotz sechs Schießfehlern sensationell gewonnen.

Die ehemalige Sprintspezialistin Herrmann hatte sich im Frühjahr für einen Wechsel vom Langlauf zum Biathlon entschieden und in der Saisonvorbereitung schnelle Fortschritte gemacht. Sie qualifizierte sich auf Anhieb für die IBU-Cup-Mannschaft, will mittelfristig aber ins Weltcupteam. Großes Ziel ist die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang.

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.