SV Werder Bremen

"Bild am Sonntag": Nouri bis Saisonende Werder-Cheftrainer

+
Alexander Nouri wird aller Voraussicht nach Cheftrainer beim SV Werder Bremen. Foto: Carmen Jaspersen

Bremen (dpa) - Interimstrainer Alexander Nouri soll Fußball-Bundesligist Werder Bremen nach Informationen von "Bild am Sonntag" bis mindestens zum Saisonende als neuer Cheftrainer betreuen.

Dies wolle der Tabellen-15. an diesem Sonntag bestätigen, hieß es auf der Onlineseite des Blattes. Für den Sonntagvormittag wird eine weitere Stellungnahme von Sport-Geschäftsführer Frank Baumann erwartet.

Nach dem 2:2 bei Darmstadt 98 hatte sich Baumann nicht zur Trainerfrage geäußert. Nouri meinte: "Wir sind so verblieben, dass in der Länderspielpause gesprochen wird. In welche Richtung das geht, kann ich nicht sagen." Nach der Trennung von Trainer Viktor Skripnik gab es unter der Regie des 37-Jährigen ein 1:2 gegen Mainz, ein 2:1 gegen Wolfsburg und das Unentschieden in Darmstadt. Werder-Kapitän Clemens Fritz hatte die Arbeit des eigentlichen U23-Trainers erneut gelobt.

Bericht bei "Bild" hinter Bezahlschranke

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.