Bronze für Frauen-Doppelzweier bei Ruder-WM

+
Julia Lier and Mareike Adams holten Bronze im Doppelzweier. Foto: Jakub Kaczmarczyk

Lac d'Aiguebelette (dpa) - Der Frauen-Doppelzweier hat der deutschen Ruderflotte bei der WM in Frankreich die dritte Medaille in den olympischen Klassen beschert.

Julia Lier (Halle/Saale) und Mareike Adams (Essen) mussten sich im Finale der Titelkämpfe auf dem Alpensee Aiguebelette nur den Teams aus Neuseeland und Griechenland geschlagen geben. Damit besserte das Duo die bisherige WM-Bilanz der Deutschen überraschend auf: Einen Tag zuvor hatte der Männer-Doppelvierer für das bisher einzige Gold gesorgt. Silber ging an den Frauen-Doppelvierer.

WM-Homepage

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.