Carli Lloyd neue Weltfußballerin - Glückliche Šašić

+
Die US-Amerikanerin Carli Lloyd ist Fußballerin des Jahres. Foto: Valeriano Di Domenico

Carli Lloyd ist Weltfußballerin 2015. Sie erzielte im vergangenen Jahr für Weltmeister USA sechs WM-Tore. Ebenso oft hatte Célia Šašić für Deutschland getroffen. Bei der Weltfußballerinnen-Wahl musste sie sich geschlagen geben. Sehr glücklich ist die dennoch.

Zürich (dpa) - Célia Šašić hat den deutschen Hattrick bei der Wahl zur Weltfußballerin des Jahres verpasst. Die WM-Torschützenkönigin landete bei der FIFA-Gala am Montagabend in Zürich hinter der neuen Preisträgerin Carli Lloyd aus den USA.

Grund zur Freude hat Šašić dennoch: Die 27-Jährige erwartet ein Baby. "In den nächsten Monaten kommt eine neue Herausforderung auf mich zu. Dafür gibt es keine Trophäe, und ich freue mich sehr darauf", sagte sie.

In den vergangen Jahren hatten sich in Nadine Angerer und Nadine Keßler zwei deutsche Nationalspielerinnen die von der FIFA verliehene Trophäe als beste Fußballerin des Jahres geholt.

Célia Šašić hatte bei der WM 2015 wie die spätere Weltmeisterin Carli Lloyd aus den USA sechs Tore erzielt. Nach dem Turnier in Kanada hatte sie überraschend ihr Karriereende verkündet.

Ihre Entscheidung, nach der WM die Laufbahn zu beenden, bereue sie nicht, Comebackpläne gebe es keine. "Es ist für mich nicht so, dass ich denke, vielleicht hättest du weiter spielen sollen. Es ist so, dass die Entscheidung fest in mir verankert war und ist", sagte Šašić. Zur Zeit genieße sie vor allem, mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können und "die Wochenenden frei zu haben." Neben dem Studium habe sie in den vergangenen Wochen mehrere "kleine Projekte" vorangetrieben.

FIFA-Homepage zum Ballon d'Or

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.