Deschamps: "Sind hier, um unser Land zu repräsentieren"

+
Didier Deschamps: "Wir sind hier, um unser Land zu repräsentieren, unsere Farben." Foto: Etienne Laurent

London (dpa) - Trainer Didier Deschamps hat auch die emotionale Bedeutung der Partie der französischen Fußball-Nationalmannschaft gegen England vier Tage nach den Terrorattacken von Paris hervorgehoben.

"Dieses Spiel hat nicht nur eine sportliche Dimension, sondern noch viel mehr. Wir werden zeigen, dass wir stolz sind, Franzosen zu sein", sagte der Coach der "Équipe tricolore" auf einer Pressekonferenz in London: "Wir sind hier, um unser Land zu repräsentieren, unsere Farben."

Kapitän Hugo Lloris rechnet bei der Nationalhymne vor der Partie am Dienstag im Wembleystadion mit einem "sehr emotionalen Moment". Alle im Stadion sollen die berühmte Marseillaise mitsingen, der Text soll über die Videowände übertragen werden. Der Nationalkeeper räumte allerdings auch ein, dass es hart sei, zu spielen, nachdem am Freitag in Paris und vor dem Stadion in Saint-Denis beim Match des EM-Gastgebers gegen Fußball-Weltmeister Deutschland eine Terrorserie Frankreich erschüttert hatte. "Aber wir müssen für unser Land und die Opfer spielen", betonte Lloris.

Am Wochenende im Quartier in Clairefontaine habe die Mannschaft in den Medien die Folgen der Anschläge verfolgt, die mindestens 129 Menschen das Leben kosteten, berichtete Lloris. "Die vergangenen drei Tage waren dramatisch. Wir haben zusammen getrauert." Teamkollege Lassana Diarra ist unmittelbar betroffen. Er trauert um eine Cousine, die bei den Angriffen der Terroristen getötet wurde. Auch er gehört gegen England zum Kader. Alle Spieler aus dem Kader für das Deutschland-Spiel blieben zusammen und reisten nach London.

Innerhalb der Mannschaft sei eine Absage des Spiels diskutiert worden. Das sei aber von den Verantwortlichen sehr gut geregelt worden. "Wir sind bereit zu spielen", sagte Lloris und Ex-Weltmeister Deschamps ergänzte: "Ich habe es immer als Ehre empfunden, dieses Trikot zu tragen. Die Verantwortung ist heute noch wichtiger."

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.