Djokovic zum sechsten Mal im Endspiel von Indian Wells

+
Novak Djokovic (l) besiegte Rafael Nadal in Indian Wells. Foto: Mike Nelson

Indian Wells (dpa) - Novak Djokovic kann beim Tennis-Turnier in Indian Wells Turniergeschichte schreiben. Der Weltranglisten-Erste aus Serbien erreichte zum sechsten Mal das Endspiel des mit sieben Millionen Dollar dotierten Masters-Events.

Im Halbfinale besiegte Djokovic Rafael Nadal nach 1:58 Stunden mit 7:6 (7:5), 6:2. Für den 28-Jährigen war es im 48. Aufeinandertreffen mit der einstigen Nummer eins aus Spanien der 25. Erfolg.

"Ich habe es geschafft, die Ruhe zu bewahren, in den entscheidenden Momenten gut aufzuschlagen und einfach daran zu glauben, dass ich gewinnen kann", sagte Djokovic. Nadal zog trotz der Niederlage ein positives Turnierfazit: "Diesmal war es gegen den besten Spieler der Welt knapper als die vergangenen Male. Deshalb war es eine positive Woche für mich", sagte der dreimalige Sieger von Indian Wells.

Am Sonntag hat Djokovic nun die Chance, mit einem Finalsieg gegen Milos Raonic alleiniger Rekordgewinner zu werden. Bislang triumphierte er ebenso wie der Schweizer Roger Federer viermal in der kalifornischen Wüste. Djokovic war 2008, 2011 sowie in den vergangenen beiden Jahren erfolgreich. Raonic indes ist der erste Kanadier, der in Indian Wells um den Turniersieg spielt. Er bezwang im Halbfinale den Belgier David Goffin 6:3, 3:6, 6:3.

Spielstatistik

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.