Grand-Prix in Sao Paolo

Grosjean crasht vor Rennstart - Start hinter Safety-Car

+
Romain Grosjean sollte beim Grand-Prix in Sao Paolo eigentlich von Rang sieben starten.

Sao Paolo - Beim großen Preis von Sao Paolo hat es Haas-Pilot Romain Grosjean nicht bis in die Startaufstellung geschafft.

Romain Grosjean hat es in seinem Haas-Rennwagen im Regen von São Paulo nicht mal in die Formel-1-Startaufstellung geschafft. Der Franzose verlor am Sonntag auf dem Weg in die Startformation zum Großen Preis von Brasilien auf nasser Strecke die Kontrolle über seinen Wagen. 

Grosjean drehte sich in einer Bergauf-Passage und krachte in die Streckenbegrenzung. Er hatte sich am Samstag den siebten Startrang gesichert.

Außerdem erfolgt der Start nun hinter dem Safety-Car. Der Start, der ursprünglich auf 17 Uhr angesetzt war, wurde von der Rennleitung aufgrund der extrem nassen Strecke um 10 Minuten nach hinten verschoben.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.