1. Fußball-Kreisklasse: Der TSV Elvershausen ist Vierter, jetzt geht es nach Markoldendorf

Ein Aufsteiger mischt ganz oben mit

Northeim. Überaus achtbar schlägt sich der TSV Elvershausen in der 1. Fußball-Kreisklasse 1. Der freche Aufsteiger nimmt derzeit Rang vier ein und zählt damit zur großen Schar der Verfolger des souveränen Tabellenführers Inter Amed Northeim.

Während die im dritten Jahr im Spielbetrieb befindliche Inter-Amed-Mannschaft salopp gesagt eigentlich schon für die Kreisliga planen kann (acht Spiele, acht Siege, 50:9 Tore), verbuchen die Elvershäuser ihre Zähler mit Blick auf den (bereits jetzt nahen) Klassenerhalt. Auch in Markoldendorf darf sich die Mannschaft um Trainer Timo Kuhlmann drei Punkte ausrechnen. Inter Amed trifft in Naensen mit der FSG Hils/Selter auf einen starken Gegner. Die FSG Leinetal kann mit einem Sieg gegen die SG Elfas in der Tabelle am Kontrahenten vorbei klettern. Alle Spiele beginnen Sonntag um 14.30 Uhr.

In Staffel 2 ist die Reserve des SSV Nörten - Samstag (15.30 Uhr) zu Gast beim TSV Sudheim II - auf dem besten Weg, der Konkurrenz ebenfalls zu enteilen. Wenn es der SG Schönhagen/S. gelingt, beim FC Sülbeck/I. II (So. 12 Uhr) als Sieger vom Platz zu gehen, könnten die Sollinger die SG Heisebeck/F. (So. 10.30 Uhr bei der SG Rehbachtal II) von Platz zwei verdrängen, falls diese patzt. In den Vordergrund gespielt hat sich die 2. Mannschaft des SV Moringen. In Gladebeck (So. 14.30 Uhr) wartet die nächste Herausforderung auf die Blau-Weißen. Nicht mehr weit vom Tabellenende entfernt ist inzwischen die SSG Bishausen, die mit Hettensen-Ell.-Ha. (So. 14.30 Uhr) auf einen ehemaligen Weggefährten aus Kreisliga-Zeiten trifft. (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.