1. Fußball-Kreisklasse 1: Nach dem Sieg im Spitzenspiel ist der Favorit nun Erster

Inter Amed springt nach vorn

Auswärtssieg im Spitzenspiel: Inter Amed Northeim mit Enrico Fritzsche (Mitte) gewann bei der FSG Leinetal mit David Schermacher mit 4:2. Foto: osx

Northeim. Die Weste von Inter Amed Northeim in der 1. Fußball-Kreisklasse 1 bleibt auch nach dem siebten Auftritt blütenweiß. Der Aufstiegskandidat Nummer eins gewann am Sonntag das Spitzenspiel in Hohnstedt gegen die FSG Leinetal mit 4:2. Aufsteiger Elvershausen sorgt weiter für positive Schlagzeilen. Das Team kam auch aus Vardeilsen nicht mit leeren Händen zurück. Auetal II feierte den ersten Sieg.

FSG Leinetal - Inter Amed Northeim 2:4 (0:2). Die Heimelf legte den Gästen die ersten beiden Treffer mit individuellen Fehlern quasi selbst auf. Nach dem Anschluss war die FSG jedoch im Spiel und hatte Chancen zum Ausgleich. Doch in dieser Phase schlug Inter Amed eiskalt doppelt zu. Außerdem musste Leinetals Laue mit der Ampelkarte (Meckern/77.) vorzeitig vom Feld. Letztlich ging der Sieg der Northeimer in Ordnung, da sie einsatzfreudiger und ballsicherer waren, erkannte man bei der FSG an. - Tore: 0:1 Kremer (5.), 0:2 Akcam (31.), 1:2 Brünig (59.), 1:3 Hilbig-Steinhaus (76.), 1:4 Akcam (79.), 2:4 Scholz (86.).

MTV Markoldendorf - SG Altes Amt 2:1 (1:0). - Tore: 1:0 Hümme (3.), 1:1 Hanelt (82.), 2:1 Jakob (89.).

FC Auetal II - FC Kreiensen/G. 3:1 (2:0). Gegen den Aufsteiger gelang der Auetaler Reserve endlich der erste Saisonsieg. Damit verließ die Truppe auch den letzten Tabellenplatz. - Tore: 1:0 Hausmann (17.), 2:0 Kirchner (25.), 3:0 Kleinhans (73.), 3:1 Wertz (90.+1).

FSG Hils/S. - FC Ahlshausen/O. 5:2 (3:1). Lediglich in den ersten Minuten überließ die FSG den Gästen das Geschehen. Danach wurde deutlich, wer der Herr im Hause ist. Bes. Vork.: Gelb-Rot für Jacke (FSG/83./wiederh. Foulspiel). - Tore: 0:1 Ludwig (1.), 1:1 Simon (29.), 2:1/3:1 Behrendt-Isermann (32./39.), 3:2 Wiegräfe (55.), 4:2 Pötzsch (62.), 5:2 Deppe (80.).

Vardeilser SV - TSV Elvershausen 1:1 (0:0). Fehler auf beiden Seiten kennzeichneten die erste Halbzeit, in der der Favorit seinen Ansprüchen nicht gerecht wurde. Als Baye seinen VSV in Führung schoss, sah es nach Heimsieg aus. Doch ein abgefälschter Schuss von Rien rettete dem Aufsteiger das achtbare Remis. - Tore: 1:0 Baye (53.), 1:1 Rien (85.).

TSV Hilwartshausen - SG Mackensen/H. 11:1 (6:0). Durch die Klatsche rutscht die SG auf den letzten Tabellenplatz. - Tore: 1:0 Oehlsen (6.), 2:0 Omairat (8./ET), 3:0/4:0 Hecker (16./22.), 5:0 Oehlsen (35.), 6:0 Mönkemeyer (38.), 6:1 D. Talamishaj (48.), 7:1 Engwer (55.), 8:1 Hecker (66.), 9:1 Engwer (78.), 10:1 D. Helmker (85.), 11:1 Engwer (90.). (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.