1. Fußball-Kreisklasse: Der TSV will mit einem Sieg in Uslar seine gute Position festigen

Gladebeck schielt weiter nach oben

Northeim. In der 1. Fußball-Kreisklasse 1 scheinen derzeit nur die ebenfalls noch unbesiegten SG Elfas und Vardeilser SV mit Inter Amed Schritt halten zu können. Beim noch sieglosen Vorletzten in Lauenberg sollten die Northeimer keine Mühe haben, einen weiteren Erfolg zu landen. Nach der Abfuhr bei Inter Amed (1:8) kann Ahlshausen gegen Elfas beweisen, dass die Klatsche nur ein Ausrutscher war. Die FSG Leinetal würde mit drei Punkte in Markoldendorf ihren Platz im oberen Tabellendrittel festigen. Im Aufsteigerduell gegen Ellensen strebt der TSV Elvershausen bereits den fünften Sieg an. Alle diese Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

Der mit zwei Spielen im Rückstand befindliche TSV Gladebeck als Tabellendritter ist in Staffel 2 ganz dick im Geschäft. Diese gute Ausgangsposition möchten die Jungs in Uslar am Sonntag ab 15 Uhr wahren. Etwas außer Tritt geraten sind die SG Schönhagen/Schönhagen (zuletzt zwei Niederlagen) und der FC Hettensen-Ell.-Ha. (in den vergangenen beiden Spielen ohne Torerfolg). Schönhagen muss beim oberen Tabellennachbarn (Platz vier) SG Heisebeck/Fürstenhagen (So. 15 Uhr) Farbe bekennen, Hettensen hat gegen die SG Rehbachtal II den vermeintlich leichteren Gegner erwischt (So. 12.30 Uhr).

Die Tabellenführung der spielfreien Nörtener Reserve ist am Wochenende nicht gefährdet. Das Torverhältnis ist zu gut. Möchte Bühle dennoch auf Platz eins klettern, müsste am Samstag (15 Uhr) gegen Fredelsloh ein Erfolg mit mindestens 17 Treffern Differenz her. Daraus dürfte wohl kaum etwas werden. (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.