1. Fußball-Kreisklasse 2: Drei von sieben Spielen fallen dem Wetter zum Opfer

An der Spitze wird es enger

Absolut souverän: Der SV Moringen II mit Tim Eicke (links) ließ dem TSV Wahmbeck mit Kevin Stutz keine Chance und setzte sich am Sonntagvormittag mit 7:0 durch. Foto: osx

Northeim. Nur vier der sieben in der 1. Fußball-Kreisklasse 2 angesetzten Spiele wurden am Wochenende auch ausgetragen. Dabei machten die Verfolger des unfreiwillig spielfreien Spitzenreiters SSV Nörten-H. II Boden gut: Der SV Moringen II schickte Wahmbeck mit einer 0:7-Packung auf die Heimreise, Heisebeck/Fürstenhagen bezwang Bishausen mit 7:3.

Folgende Begegnungen fielen den Regenfällen der vergangenen Tage zum Opfer: SG Schönhagen/Sohlingen gegen SG Rehbachtal II, FC Sülbeck/Immensen II gegen FC Hettensen.-Ell.-Ha. sowie SSV Nörten-Hardenberg II gegen VfB Uslar.

Bühler SV - TSV Gladebeck 1:1 (0:0). So richtig Fahrt nahm die Partie erst nach der Pause auf, als die Heimelf den Rückstand egalisierte. Kurz vor dem Ende musste ein BSV-Kicker mit Rot vom Feld. Letztlich ging das Remis in Ordnung. - Tore: 0:1 Petersen (57.), 1:1 Ilsemann (71.).

SV Moringen II - TSV Wahmbeck 7:0 (5:0). Die 90 Minuten verliefen einseitig. Früh stellten die starken Hausherren die Zeichen überaus deutlich auf Sieg. - Tore: 1:0/2:0 Hilke (4./25.), 3:0 Sahin (30.), 4:0 Dalil (33.), 5:0 Sahin (39.), 6:0 Dalil (55.), 7:0 Schmidt (65.(FE).

TSV Fredelsloh - TSV Sudheim II 0:2 (0:0. Sudheims Sieg ist verdient, teilte der TSV mit. In der zweiten Hälfte lief das Duell jedoch aus dem Ruder. In der Schlussphase gab es etliche gelbe Karten und zwei Platzverweise. - Tore: 0:1 Rode (57.), 0:2 Scheuner (73.).

SG Heisebeck/F. - SSG Bishausen 7:3 (5:1). Mit seinem Hattrick in nur fünf Minuten (15. bis 20.) entschied Kevin Siebert die Partie frühzeitig. Als Marvin Siebert nur vier Minuten nach dem 3:0 und Kempe praktisch mit dem Pausenpfiff die Treffer vier und fünf nachlegten, war die Begegnung entschieden. Sechs Minuten vor dem Abpfiff sah der Bishäuser Schlussmann noch die Ampelkarte. Der Sieg sei, so der Bericht aus Heisebeck, selbst in dieser Höhe vollauf verdient gewesen. - Tore: 1:0/2:0/3:0 K. Siebert (15./18./20.), 4:0 M. Siebert (24.), 4:1 Mehmeti (39.), 5:1 Kempe (45.), 6:1 M. Siebert (55.), 6:2 Trofimov (67.), 6:3 Thiele (76.), 7:3 Henne (89.) (eko/mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.