Fußball-Bezirksliga: Starke Partie in Lenglern

3:0! Nörten siegt beim Spitzenreiter

Lucas Duymelinck

Northeim. Der SSV Nörten-Hardenberg hat in der Fußball-Bezirksliga die Erfolgsserie der SG Lenglern beendet: Überraschend deutlich mit 3:0 siegten die Schwarz-Gelben am Sonntag auf dem Platz des Spitzenreiters. Die Partie Eintracht Northeim II beim SC Hainberg wurde am Sonntagmorgen von den Gastgebern wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

SG Lenglern - SSV Nörten-Hardenberg 0:3 (0:0). Mit dem Sieg in Lenglern wurde SSV-Trainer Marko Grubes Ankündigung, die Serie der SG zu stoppen, in die Tat umgesetzt. Und ein Lob für diesen Erfolg gab es auch neidlos von Seiten des Gegners. In Halbzeit eins machte SSV-Keeper Hillemann gegen Beyazit (40.) die einzige Chance der tief stehenden Hausherren zunichte. Weitaus häufiger beschäftigt war Hillemanns Gegenüber Baumfalk, der eine höhere Niederlage seiner Farben vereitelte. Die über viel Laufarbeit ins Spiel findenden Nörtener überzeugten mit gutem Kombinationsspiel. „Die Mannschaft hat eine geschlossene Leistung abgeliefert“, freute sich Grube über den gelungenen Coup. - Tore: 0:1/0:2 Duymelinck (54./76.), 0:3 Siebert (90.+1).

SSV: Hillemann - Kunz, Oppermann, Keseling, Grasmück - Zeibig, Pomper (78. Siebert), Leifheit (79. Stief), J. C. Wienecke - Lilienbecker (68. S. Thiele), Duymelinck. (osx) Foto: osx

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.