Fußball-Bezirksliga 4: SC Hainberg nun Zweiter

Bremke trotz 3:3 weiter an der Spitze

Clever gemacht: Hagenbergs Nebiel Abdulkader (am Ball) schirmt den Ball vor Northeims Fabian Hohmeier ab. Foto: zje/gsd

Göttingen. Der TSV Bremke/Ischenrode verteidigte durch ein 3:3 gegen den TSV Sudheim die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga 4, hat aber ein Spiel mehr als der SC Hainberg, der gegen Petershütte mit 3:1 gewann.

SC Hainberg - TuSpo Petershütte 3:1 (2:1). Fünf Siege bei bisher sechs Spielen – diese Bilanz kann sich für das wohl jüngste Team dieser Liga durchaus sehen lassen. Auch die Südharzer bekamen die Stärke der Hainberger auf den Zietenterrassen zu spüren. Kapitän und Abwehrspieler Yannick Broscheit brachte die Gastgeber bereits nach fünf Minuten per Kopfball in Führung. Nur zehn Minuten später erhöhte Gianni Weiss auf 2:0. Nach dem Anschlusstor der Gäste durch Daniel Richter kam Hainberg noch einmal etwas ins Schlingern, doch Maxi Maretschke sorgte mit dem 3:1-Kontertor für klare Verhältnisse. - Tore: 1:0 Broscheit (5.), 2:0 Weiss (15.), 2:1 Schmidt 38.), 3:1 Maretschke (90.).

SG Lenglern - Bovender SV 2:3 (1:2). Die Gäste haben sich zweifellos erholt von der 0:5-Packung vier Tage zuvor gegen Sudheim. Helge Kaden brachte den Aufsteiger nach einer halben Stunde mit 1:0 in Führung, dem Kapitän Gerbi Kaplan nur drei Minuten später mit einem Heber über Lenglerns machtlosen Torwart Mike Baumfalk das 2:0 folgen ließ. In beiden Fällen sah die SG-Defensive sehr schlecht aus. Doch noch vor dem Wechsel war es Torjäger Yusuf Beyazit mit seinem Anschlusstreffer zum 1:2, der noch einmal die Hoffnungen der Gastgeber auf zumindest einen Punkt nährte. Beyazit war es auch, der vier Minuten vor dem Ende vermeintlich den einen Punkt für Lenglern zu sichern schien. Doch eine Minute vor dem Schlusspfiff war es erneut Kaplan, der den Ball bei einem direkt verwandelten Freistoß an der SG-Mauer vorbei ins kurze Toreck zum von den Bovender Fans umjubelten 3:2-Siegtreffer zirkelte. - Tore: 0:1 Kaden (30.), 0:2 Kaplan (33.), 1:2 Beyazit (39.), 2:2 Beyazit (86.), 2:3 Kaplan (89.).

Grün-Weiß Hagenberg geriet gegen die Oberliga-Reserve von Eintracht Northeim mit 1:6 böse unter die Räder und ist jetzt Schlusslicht.
GW Hagenberg - Eintracht Northeim 1:6 (0:3). Tore: 0:1 Weinhardt (10.), 0:2 Asllani 39.),l 0:3 Moschanin (45.), 1:3 Weiss (60.), 1:4 Moschanin (62./Foulelfmeter), 1:5 Asllani (66.), 1:6 Hofmann (84.).

TSV Bremke/I. - TSV Sudheim 3:3 (1:2). Tore: 0:1Ghazi (9.), 0:2 Ghazi (16.), 1:2 Krenzek (24./Foulelfmeter), 2:2 Denecke (59.), 2:3 Statz (61.), 3:3 Nolte (87.). (wg/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.