Fußball-Bezirksliga: Der FC gewinnt das Kreisduell gegen Sudheim mit 2:0

Derbypunkte bleiben in Sülbeck

Alle wollen an die Kugel: Die Sudheimer Frederick Braun und Philipp Schmitz sind gemeinsam vor Sülbecks Philipp Papenberg da.

Sülbeck. Mit zwei Treffern hat Kapitän Philipp Papenberg am Sonntag seinen FC Sülbeck/Immensen im Kreisderby der Fußball-Bezirksliga zum 2:0 (1:0)-Sieg gegen den TSV Sudheim geschossen.

Als das dritte Aufeinandertreffer der beiden Kontrahenten in diesem Jahr in statischen Spielzügen zu erstarren drohte, fasste sich Papenberg nach halbstündiger Spielzeit ein Herz und schlenzte den Ball zum Entsetzen der Gäste zum Führungstreffer ins Netz. Vorausgegangen war ein von Kevin Grobecker gegen Cibil an der Außenlinie gewonnener Zweikampf, der in den Sudheimer Strafraum flankte.

Statz vergibt Strafstoß

Den Ball fest im Blick: Sülbecks Kevin Grobecker (links) und Sudheims Dimitri Ditz. Foto: osx

Unmittelbar nach Wiederbeginn hätten die Platzherren ihren Vorsprung ausbauen können, aber Kevin Grobecker (48.) und auch Philipp Papenberg gemeinsam mit Lars Breitenstein (50.) ließen ihre Chancen ungenutzt. Nur kurz darauf hätten die Sudheimer das Spiel allerdings auch drehen können, als der Unparteiische nach einer Aktion von FC-Torhüter Scheider („Das war vor dem Strafraum“, so SG-Betreuer Helmut Rabbe) auf Strafstoß entschied. Allerdings scheiterte Benjamin Statz (55.) vom Punkt am reaktionsschnellen Scheider. Später verhinderte der Pfosten bei einem Schuss von Cibil (88.) den möglichen Ausgleich.

Fortan wechselte das Geschehen hin und her und erst in der Nachspielzeit machten die Gastgeber den Deckel auf die Partie. „Meine Mannschaft hat über die 90 Minuten konstant gespielt und verdient gewonnen“, lobte FC-Trainer Carsten Quädnau seine Akteure. Sudheims Trainer Schulz nahm die Niederlage mit Fassung: „Wir haben nicht die Form der vergangenen Spiele erreicht. Daher geht Sülbecks Sieg in Ordnung.“

Bereits am Mittwoch ist Schulz mit seinen Jungs im Bezirkspokal-Achtelfinale gegen Bovenden erneut im Einsatz. (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.