Fußball-Bezirksliga 4: Das 0:0 in Northeim reicht für den Sprung an die Spitze

Gimte ist Tabellenführer

Mit seiner vielbeinigen Abwehr hindert der neue Tabellenführer die Hausherren am Torerfolg. Foto: osx

Northeim. Im Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga haben sich der FC Eintracht Northeim II und der TuSpo Weser Gimte mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden getrennt.

Durch die gleichzeitige Niederlage des bisherigen Spitzenreiters SC Hainberg in Osterode reichte den Gimtern dieses Remis sogar aus, um am dritten Spieltag vor den punktgleichen Northeimern die Tabellenführung zu erobern. „Das war die erwartet schwere Aufgabe gegen einen ganz starken Gegner“, sprach TuSpo-Trainer Matthias Weise von einem „guten und schnellen Spiel“.

Hätten sich die Northeimer im ersten Durchgang die besseren Chancen erarbeitet und seine Mannschaft dadurch enorm unter Druck gesetzt (unter anderem klärte Bernd Abeln für seinen geschlagenen Torwart Maximilian Zunker einen Kopfball auf der Linie), seien seine Jungs nach der Pause gefährlicher gewesen.

„Die beste Torgelegenheit hatte Lukas Bock in der Nachspielzeit, aber sein Schuss aus aussichtsreicher Position war nicht hart und nicht platziert genug“, so Weise.

„Northeim hat uns alles abverlangt und deshalb kann ich mit diesem einen Punkt gut leben“, meinte der TuSpo-Coach, der vor allem mit der Defensivarbeit seiner Mannschaft zufrieden war. „Am Ende hatten wir zwar konditionell leicht im Vorteil, aber daraus konnten wir eben kein Kapital schlagen.“ Für ihn zähle die Northeimer Reserve nach wie vor zu den heißesten Anwärtern auf Meisterschaft und Aufstieg. „Ganz sicher ist jedoch, dass gegen diesen unangenehmen Gegner noch zahlreichen Mannschaften Federn lassen werden“, sagte er.

TuSpo Weser Gimte: Zunker – Wedel, Kilian, Abeln, Osmanko – Pietri (82. Rönnfeldt), Despotovic (76. Bock), Franke, Behrens (89. Schreer) – Scharfen, Armbrust.

Tore: Fehlanzeige. (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.