Fußball-Bezirksliga 4: Sparta unterliegt Sülbeck 0:4 / Lenglern verliert gegen Northeim II mit 2:3

SC Hainberg gewinnt dank Hilles Elfmeter

Harter Zweikampf: Lenglerns Erdem Kazan wird vom Northeimer Maurice Weinhardt unsanft gebremst. Foto: gsd

Göttingen. An der Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga 4 musste der SSV Nörten die Spitzenposition räumen: Nach dem Spielausfall in Bremke zog die in Lenglern siegreiche Northeimer Reserve mit ihrem 3:2 in Lenglern am ehemals Führenden vorbei.

Neben Lenglern unterlagen von den Göttinger Bezirksligisten auch noch Sparta (0:4 gegen Sülbeck), Hagenberg (0:2 in Hedemünden) und Bovenden (1:3 gegen Bergdörfer). Einzig die Hainberger hielten mit ihrem 3:2 über Gimte das Göttinger Fähnlein hoch.

Bovender SV - SG Bergdörfer 1:3 (1:1). Die Entscheidung sei, so BSV-Trainer Andreas Riedel, der Strafstoß zum 1:2 gewesen. Fiolkas 1:3 nagelte die Kiste nur noch zu. Dabei war mehr drin, aber Kaden und Coskun verpassten mehrfach in aussichtsreichen Situationen. - Tore: 0:1 Eckermann (24.), 1:1 Reimann (33.), 1:2 Eckermann (81./Foulelfmeter), 1:3 Fiolka (85.) - Gelb-rote Karte: Vollbrecht (Bovenden/90. + 2). 

SG Werratal - GW Hagenberg 2:0 (0:0). Im Spiel zweier schlechter Teams setzte sich am Ende die bessere Kondition der Werrataler durch. GW-Betreuer André Ständer: „Wir müssen uns wohl in den Winter retten.“ - Tore: 1:0 Schuster (77.), 2:0 Labes (84.).

SC Hainberg - TuSpo Weser Gimte 3:2 (0:0). Im Bezirksliga-Spitzenspiel kamen die Hausherren mit dem letzten Angriff in der Nachspielzeit zu drei glücklichen Punkten: Weil Maretschkes Solo im Strafraum nur noch durch ein Foul zu unterbinden war, markierte Jonas Hille gegen Gimtes Besten, Torhüter Zunker, den Siegtreffer. Spielerisch und kämpferisch hätten beide Mannschaften Hervorragendes geboten, begeisterte sich SCH-Spartenleiter Jörg Lohse. - Tore: 1:0 Pfitzner (65.), 2:0 Ziegner (70.), 2:1 Schreer (78.), 2:2 Despotovic (82.), 3:2 Hille (90. + 3/Foulelfmeter).

Sparta Göttingen - FC Sülbeck/Immensen 0:4 (0:0). „Ab sofort geht es für uns einzig und allein um den Kampf gegen den Abstieg“, sprach Sparta-Trainer Enrico Weiß nach der siebten Saisonniederlage Klartext. Die erste Halbzeit sei zwar noch an seine Elf gegangen, doch nach dem 0:1 habe sie die Köpfe hängen lassen. - Tore: 0:1 Hartmann (56.), 0:2 Papenberg, 0:3 Niesmann (68.), 0:4 Bühring (78.).

SG Lenglern - Eintracht Northeim II 2:3 (0:1). In Lenglern haderte man: „Wir machen das Spiel, lassen aber die Tore aus“, war SG-Sprecher Jens Schiele wenig glücklich über den Spielverlauf: Beyazit scheiterte noch vor dem 0:1 am Innenpfosten und vor dem 0:2 mit einem Strafstoß am Lattenkreuz. „In der Abwehr machen wir nur drei Fehler – und werden drei Mal bestraft.“ Kazans und Kleinschmidts Tore fielen zu spät. - Tore: 0:1 Sieghan (31.), 0:2 Sieghan (65.), 0:3 Asllani 77.), 1:3 Kazan (80.), 2:3 Kleinschmidt (90. + 3) - Gelb-rote Karte: Moschanin (Northeim/82.). (eko)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.