Fußball-Bezirksliga: Der SSV gewinnt das Spitzenspiel beim SC Hainberg verdient mit 2:0 – Unentschieden in Sudheim

Nörten pirscht sich weiter Richtung Spitze

Northeim. Auf Platz zwei in der Fußball-Bezirksliga hat sich der SSV Nörten-Hardenberg am Sonntag mit dem Sieg beim SC Hainberg geschoben. Die anderen Kreisvertreter sammelten je einen Punkt ein.

SC Hainberg - SSV Nörten-Hardenberg 0:2 (0:2). In Halbzeit eins legte der SSV den Grundstock zum verdienten Sieg. „Mit unserer disziplinierten Spielweise hatten wir Hainberg gut im Griff und haben deren Angriffe in der zweiten Halbzeit sehr gut verteidigt“, erklärte SSV-Trainer Jan Diederich. Weil sich die Gastgeber mit Rot für Broscheit (32.) und Gelb-Rot für Torhüter Stankovic (80.) selbst dezimierten, konnten die Nörtener es sich durchaus erlauben, noch einige gute Tormöglichkeiten auszulassen. Sie beschränken sich darauf, das Ergebnis sicher zu verwalten. - Tore: 0:1 Duymelinck (25.), 0:2 Zeibig (30.).

SSV: Hillemann - Engelhardt, Horst, Grasmück, Friedrichs - Kunz, Stief, Zeibig, Grube (75. Leifheit) - J. C. Wienecke (80. Armbrecht), Duymelinck (90.+1 Dellemann).

SV Bilshausen - Eintracht Northeim II 0:0. In der ausgeglichenen Partie hatten Torchancen auf beiden Seiten Seltenheitswert. In der Schlussphase stand Eintracht jedoch das Glück zur Seite, als Rosenthal den Pfosten traf.

Eintracht: Strüber - Leifholz, Eckermann, P. Hofmann, Hesse - Marx (68. Asllani), R. Sieghan, Weinhardt (78. E. Köhler), Nutt (20. Dreese) - Mill, Moschanin.

TSV Sudheim - Dostluk Spor Osterode 2:2 (1:1). Der Ausgleichstreffer kurz vor Schluss war ärgerlich für den TSV. Aber nach gutem Beginn ließen die Grün-Gelben nach und allein Torhüter Lesch hielt in diesem Duell seine Farben mit einigen Glanztaten im Spiel. „Wir können auch mit einem Punkt leben“, sagte TSV-Trainer Rüdiger Schulz. - Tore: 1:0 Sleiman (9./FE), 1:1 Calgarm (36.), 2:1 Hildebrandt (75.), 2:2 Schunke (87.).

TSV: Lesch - Bendroth, Braun, Wagner (61. Rahmani) - Hildebrandt, Schmitz (70. B. Ghazi), Cibil - Ditz, Statz - H. Ghazi, Sleiman.

SG Werratal - FC Sülbeck/Immensen 1:1 (1:1). Den glücklichen Punktgewinn hat der FC in erster Linie Torhüter Tobias Scheider zu verdanken, der einen Elfmeter von Köhler (65.) abwehrte und kurz vor Ende noch einen Schuss um den Pfosten lenkte. - Tore: 0:1 Kraft (12.), 1:1 Labes (43.).

FC: Scheider - Draheim, Hartmann, Pach, Wielert - Ahlborn (22. Engelke), Niesmann, T. Grobecker, Kraft (79. Mädge) - Breitenstein, Ph. Papenberg. (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.