Fußball-Bezirksliga: Nach dem 5:2 gegen Sülbeck gewinnt Nörten nun mit 5:1

Schon wieder fünf Buden für den SSV

Grätsche in höchster Not: Gimtes Volkan Osmanko gegen Northeims Nicklas Christian Dreese. Foto: osx

Northeim. Die U23 des FC Eintracht Northeim kam am Sonntag in der Fußball-Bezirksliga zu einem 0:0 gegen Tuspo Weser Gimte, das damit die Tabellenspitze übernahm. Der SSV Nörten-Hardenberg fertigte Aufsteiger Südharz mit 5:1 ab. Sudheim bezwang Hagenberg mit 3:1.

SSV Nörten-Hardenberg - SV Südharz 5:1 (0:0). 90 Prozent Ballbesitz, aber kein Treffer! Das war die Ausbeute des SSV in Durchgang eins. Nach dem Wechsel drohte sogar der Rückstand, doch Keeper Dominik Hillemann parierte den Strafstoß von Levin (48.).

Danach versöhnten die Nörtener ihre Anhänger wiederum mit fünf Toren, an denen der spielfreudige Lucas Duymelinck dem größten Anteil hatte. Zwei Mal traf er selbst, bei den anderen leistete der SSV-Stürmer mustergültige Vorarbeit. Das lobte auch Teammanger Detlef Ott. „Nur in der ersten Halbzeit haben wir zu wenig aus unserer Überlegenheit gemacht“, sagte er. - Tore: 1:0 Duymelinck (50.), 2:0 Siebert (51.), 3:0 Armbrecht (75.), 4:0 S. Thiele (80.), 5:0 Duymelinck (84.), 5:1 L. Thiele (90.).

SSV Nörten: Hillemann - Grasmück, Engelhardt, Kunz, Horst - Siebert (67. Armbrecht), Leifheit (58. S. Thiele), Stief, Zeibig - Grube-Koch (80. Dellemann), Duymelinck.

Eintracht Northeim II - TuSpo Weser Gimte 0:0. Zwar gab es im Gustav-Wegner-Stadion keine Tore, aber dennoch sahen die Zuschauer eine ansprechende Bezirksligapartie. „Mit dem Ergebnis können wir gut leben“, erklärte Eintracht-Trainer Thomas Hellmich nach Spielschluss. Gegen die in erster Linie auf Sicherheit bedachten Gimter hatten die Gastgeber die besseren Einschussmöglichkeiten. Eckermann (37.), dessen Kopfball von einem Gästeakteur unter die Latte geköpft wurde, Moschanin, Asllani und Rogalla hatten aber beim Abschluss kein Glück.

Eintracht: Strüber - Leifholz, Eckermann, Hesse, Hohmeier (65. Fahrtmann) - Blötz, Mill (67. Nutt), Rogalla (65. E. Köhler), Dreese - Asllani, Moschanin.

TSV Sudheim - GW Hagenberg 3:1 (0:1). „Die perfekte zweite Halbzeit war die Grundlage zu unserem Sieg“, sagte der zufriedene TSV-Trainer Rüdiger Schulz. Damit haben die Sudheimer nach zwei Spielen bereits so viele Punkte, wie in der letzten Bezirksligasaison 2012/13 nach 34 Partien - nämlich sechs. Nach dem Rückstand kam der TSV kurz aus dem Tritt, erarbeitete sich aber weitere hochkarätige Chancen. - Tore: 0:1 Crespo (34.), 1:1 Kahya (53.), 2:1 H. Ghazi (81.), 3:1 Cibil (89.).

TSV: Lesch - Braun, Weidele, Bendroth (46. Kahya) - Wagner, Statz (83. Rädeker) - Cibil, B. Ghazi, Schmitz (78. Gümüs), H. Ghazi - Sleiman.

FC Sülbeck/Immensen - SV Bilshausen 0:0. „Das war ein leistungsgerechtes Unentschieden“, berichtete FC-Sprecher Helmut Rabbe über die Partie. Allerdings gab es auf beiden Seiten eine riesige Tormöglichkeit. Während Sülbecks Wielert (67.) den Ball auf der eigenen Torlinie klärte, schoss sein Teamgefährte Kevin Grobecker (71.) auf der Gegenseite einen Verteidiger auf der Torlinie an.

FC: Scheider - Wielert, Hartmann, Fr. Papenberg, Pach - Niesmann, Fl. Papenberg, Neumann (85. Bühring), K. Grobecker (85. Ahlborn) - Ph. Papenberg (80. T. Grobecker), Breitenstein. (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.