Fußballbezirksliga 4: SG seit sechs Spielen ungeschlagen, aber: Die „BSV-Achterbahn“ ist auf Kurs „Sieg“

Die Serie weiter ausbauen

Gegen GW Hagenberg gelang den Werratalern ein 2:0-Sieg (links André Thüne vor einer Flanke); die Serie von zehn Punktenaus sechs Spielen wollen die Werrataler weiter ausbauen. Foto: per

Hedemünden. Mit einem Heimsieg über den Bovender SV wollen die Bezirksliga-Fußballer der SG Werratal ihre aktuelle Erfolgsserie fortsetzen und den Sprung ins gesicherte Tabellenmittelfeld schaffen (Anstoß: Sonntag, 14.30 Uhr, Sportplatz in Hedemünden).

Sechs Spiele in Folge ist das Team von Trainer Mike Hoffmann nun schon ungeschlagen. Zuletzt gab es dann auch endlich die ersten beiden Siege: „Der Erfolg hat sich eingestellt, jetzt müssen wir auch wieder besseren Fußball spielen als vor einer Woche gegen Hagenberg“, sagt der Coach.

Ob das aber gegen einen Gast möglich sein wird, der selber gerade erst durch die 1:3-Heimniederlage gegen die SG Bergdörfer in die Abstiegszone gerutscht ist, und deswegen mit allen Mitteln versuchen wird, dort unten so schnell wie möglich wieder heraus zu kommen, das scheint fraglich.

Die Bovender spielen eine sehr wechselhafte Saison. Nach zwei Niederlagen und einem Remis zum Auftakt gab es mit drei Siegen und vier Niederlagen im steten Wechsel die reine Achterbahnfahrt. Geht es nach dem Gesetz der Serie, wäre für den Aufsteiger nun also wieder ein Sieg dran. Die Werrataler sollten also gewarnt sein. Viel wird davon abhängen, ob die SG den BSV-Goalgetter Gerbi Kaplan in den Griff bekommt. Mit bislang sieben Treffern ist er der mit Abstand torgefährlichste Bovender.

Da bei der SG außer dem weiterhin verletzten Robin Windel alle Spieler an Bord seien (also auch wieder Cesur Yazici, der gegen Hagenberg seine Gelb-Sperre absaß), wird der Trainer rotieren, Über Namen ließ er sich allerdings nicht aus.

Für Spannung ist angesichts der Tabellensituation auf jeden Fall gesorgt. (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.