Fußball-Bezirksliga: SSV siegt in Bovenden 4:1

Souveräne Nörtener

Northeim. Das Derby in Bovenden am Samstag 4:1 gewonnen und die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga verteidigt: Danach konnten sich die Nörtener am Abend entspannt ins Oktoberfest in Lütgenrode stürzen. Der FC Sülbeck/Immensen holte überraschend ein 1:1 bei Tuspo Weser Gimte.

Bovender SV - SSV Nörten-Hardenberg 1:4 (0:3). Zwar hatte Bovenden die erste Chance durch Kaden (16.), danach setzte Nörten die Platzherren jedoch frühzeitig matt. Im Blickpunkt stand einmal mehr Lucas Dymelinck, der den Führungstreffer vorbereitete und zwei Mal per Kopf traf. Darauf antworteten die Bovender mit wütenden Angriffen, doch mehr als das Tor von Kaplan sprang dabei nicht heraus. - Tore: 0:1 Grube (32.), 0:2/0:3 Duymelinck (38./44.), 1:3 Kaplan (57.), 1:4 Kunz (87.).

SSV: Hillemann, Grasmück, Engelhardt, Horst, Friedrichs - Zeibig, Grube (90.+2 Armbrecht), Stief, J. C. Wienecke (90. Lilienbecker) - Pomper (58. Kunz), Duymelinck.

TuSpo Weser Gimte - FC Sülbeck/Immensen 1:1 (0:1). „Vor dem Spiel wären wir mit einem Punkt zufrieden gewesen. Am Ende war sogar mehr drin“, berichtete Fachwart Albert Papenberg. Kurz vor dem Ausgleich hatte Neumann nicht die Nerven, sein Solo mit dem 2:0 abzuschließen. - Tore: 0:1 Ph. Papenberg (16.), 1:1 Scharfen (82.).

FC: Scheider - Pach, Fr. Papenberg, Hartmann, Wielert - Niesmann, Engelke, Neumann (88. Quädnau), T. Grobecker - K. Grobecker (79. Draheim) - Ph. Papenberg. (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.