Fußball-Bezirksliga: SSV unterliegt Bilshausen – Northeim II besiegt Dostluk

Tabellenführer Nörten patzt

Unerwarteter Dämpfer: Der SSV Nörten mit Michael Horst (hinten) und Jannik Casal Wienecke unterlag Bilshausen 0:2. Foto: osx

Northeim. Ausrutscher von Tabellenführer Nörten-Hardenberg in der Fußball-Bezirksliga: Bilshausen zerstörte mit einem 2:0-Sieg den Heimnimbus des SSV. Niederlagen kassierten auch Sudheim (1:2 in Petershütte) und Sülbeck/Immensen (0:4 gegen Lenglern). Einzig Eintracht Northeim II schaffte mit dem 2:0 gegen Dostluk Spor Osterode einen Dreier.

SSV Nörten-Hardenberg - SV Bilshausen 0:2 (0:0). Bei bestem Fußballwetter erlebte der SSV-Anhang die erste Heimniederlage. Dass es nicht so gut läuft, wurde bereits zu Beginn deutlich, als Horst und Friedrichs gemeinsam einen Strafstoß verursachten, den Strüber jedoch vorschoss (5.). In der Folge kamen die SSVer gegen die vom Ex-Northeimer Gehrke organisierte Bilshäuser Abwehr nicht zwingend zum Zuge. Das setzte sich fort bei den Gegentreffern, als die Nörtener großzügig Hilfestellung leisteten. Die Kunde von der Niederlage gegen seinen Ex-Verein wird der urlaubende SSV-Trainer Jan Diederich nicht erfreut aufgenommen haben. - Tore: 0:1 Hillemann (52./ET), 0:2 Strüber (69.).

SSV: Hillemann - Grasmück (83. Dellemann), Friedrichs, Horst, Engelhardt (72. Armbrecht) - Stief, Siebert, Grube, Zeibig - J.C. Wienecke, Duymelinck.

Eintracht Northeim II - Dostluk Spor Osterode 2:0 (1:0). Eine starke Dostluk-Mannschaft machte es Northeim nicht einfach. Dennoch stand am Ende ein verdienter Sieg für die konzentriert agierende Heimelf. Als Aktivposten erwies sich Torhüter Christopher Meyer, der nach einjähriger Verletzungspause wieder zwischen den Pfosten stand und bei einigen Möglichkeiten der Osteroder sicher auf der Hut war. - Tore: 1:0 Fahrtmann (28.), 2:0 Ismail (51./FE).

Eintracht: Meyer - Grünwaldt, Eckermann, P. Hofmann, Hohmeier - Weinhardt, Mill, Ismail (67. Fazlijai), Fahrtmann - Asllani (80. Schosske), Dreese (86. Rogalla).

TuSpo Petershütte - TSV Sudheim 2:1 (1:0). „Für uns war heute mehr drin, aber wir haben nicht energisch genug nachgesetzt“, haderte TSV-Trainer Rüdiger Schulz mit dem Ergebnis. Gerade in der Phase vor dem Petershütter Führungstreffer fehlte den Grün-Gelben im Abschluss die nötige Konsequenz. Und auch die geballte Schlussoffensive blieb ohne zählbaren Erfolg. - Tore: 1:0 Jung (36.), 2:0 Schmidt (62.), 2:1 Sleiman (73./FE).

TSV: Klindt - Rahmani (67. Schmitz), Braun, Gümüs, Wagner (78. Weidele) - Cibil, Kahya (80. Bendroth), Statz, Sleiman - Ditz, H. Ghazi.

FC Sülbeck/Immensen - SG Lenglern 0:4 (0:1). Die hohe Zahl der derzeit ausfallenden Spieler ist für den Aufsteiger einfach nicht zu kompensieren. Dennoch hielt sich die Elf in den ersten 45 Minuten achtbar. Durchgang zwei ging dann eindeutig an Lenglern, das am Ende verdient vorn lag. „Das war in der zweiten Halbzeit eine Lehrstunde“, sagte FC-Betreuer Helmut Rabbe. - Tore: 0:1/0:2 Schulz (45./61.), 0:3 Leuze (74.),0:4 Beyazit (74.).

FC: Scheider - Draheim, Hartmann, Fr. Papenberg (71. Engelke), Wielert - K. Grobecker, Kraft, Niesmann, Pach - Bühring (78. Mädge), Neumann (59. T. Grobecker). (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.