Erster Sieg für den FSC Lohfelden

Drei Niederlagen und ein Sieg für Hessenligisten

+
Der Siegtorschütze: Daniel Beyer (links) erzielte nach seiner Einwechslung das entscheidenden 2:1 für den FSC Lohfelden. Das Bild entstand beim Kreispokalfinale im Mai.

Lohfelden. In der Fußball-Hessenliga hat der FSC Lohfelden endlich den ersten Sieg eingefahren.

Nach 0:1-Rückstand zur Pause drehte das Team von Trainer Otmar Velte die Partie im zweiten Abschnitt und gewann am Ende 2:1 gegen den als Tabellenführer angereisten SC Viktoria Griesheim. Das 1:1 erzielte Serdar Bayrak per Elfmeter (66.), der entscheidende Treffer gelang Daniel Beyer in der 86. Minute, nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung.

Nicht so erfolgreich verlief der Spieltag für die drei anderen Hessenligisten aus der Region. Der KSV Baunatal verlor nach 1:0-Führung (16., Antonio Bravo-Sanchez) noch 1:2 beim FC Bayern Alzenau. Beide Gegentore erzielte Salvatore Bari (27. und 62.).

Der OSC Vellmar reiste sogar mit einem 0:3 aus Lehnerz zurück, der FC Ederbergland musste sich im eigenen Stadion Rotweiß Frankfurt 1:6 geschlagen geben.

In der Tabelle ist Lohfelden durch den Sieg an Vellmar vorbeigezogen und liegt nun auf dem zehnten Platz. Vellmar belegt Rang 14, Baunatal ist Sechster, Ederbergland mit nur einem Punkt 16.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.