Hessenliga: Ausfall von Justine Rosek droht

Abwehrchefin Giehl vor dem Comeback

Mareike Wanner

Großenenglis. Eine Niederlage scheint für Viktoria Großenenglis ausgeschlossen. Grund: Das Kirmeswochenende steht an. „Immer wenn unsere Kirmes stattfindet, haben wir gewonnen“, erklärt Trainer Manuel Mrosek lächelnd und hofft im Heimspiel der Frauenfußball-Hessenliga (Sa. 16.30 Uhr) gegen Mitaufsteiger MFFC Wiesbaden (8.) auf ein Anhalten der Serie.

Mit einem Heimerfolg könnten die Gastgeberinnen in die Erfolgsspur zurückkehren, die sie aufgrund der Niederlage gegen Düdelsheim vorerst verließen. Eingeleitet wurde die Pleite wieder durch eine unkonzentrierte Anfangsphase: In vier von sechs Ligaspielen liefen die Borkenerinnen nach einer Viertelstunde einem Rückstand hinterher. Für Mrosek hängt die Schläfrigkeit mit dem jungen Durchschnittsalter zusammen.

Umso bitterer also, dass der Einsatz von der erfahrenen Justine Rosek (Oberschenkelzerrung) fraglich ist. Ihr Ausfall hätte Veränderungen in der Aufstellung zur Folge: Nadine Raue würde für Rosek ins Mittelfeld rücken, woraufhin Mareike Wanner die Position im Sturm übernehmen könnte. Kurios: Offensivspielerin Wanner überzeugte bisher als Innenverteidigerin. Durch die freigewordene Stelle in der Defensive dürfte die lange verletzte Abwehrchefin Jennifer Giehl ihr Comeback geben. Auch Carina Jäger und Anna Lena Wagner sind wieder fit und neben der zuletzt eingesetzten Luisa Winter Startelf-Alternativen für den TuS-Coach, der eine intensive Begegnung erwartet: „Wiesbaden war ein guter Verbandsligist und wird uns alles abverlangen.“

Die Gäste aus der Landeshauptstadt hatten spielfrei und können erholt nach Nordhessen fahren. Zuvor siegte das Team von Spielertrainerin Mira Krummenauer gegen die Kellerkinder Roßdorf und Mittelbuchen und rangiert mit neun Punkten im Tabellenmittelfeld. Neben Krummenauer, die als Vorbereiterin glänzt, muss die Mrosek-Elf Angreiferin Marie Kagel beachten. Die 17-Jährige stammt aus der Jugend von Eintracht Frankfurt und erzielte bereits drei Treffer. (fsx) Foto: Kasiewicz/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.