Kammerbachs Frauen rutschen auf Abstiegsrang

Individuelle Fehler bei der 1:2-Pleite

Obermelsungen. Auf einen Abstiegsrang gerutscht sind die Fußballerinnen der TSG Kammerbach nach der vierten Saisonniederlage in der Gruppenliga. Beim TSV Obermelsungen unterlag die Mannschaft von Trainer Karl-Martin Weinzierl mit 1:2 (1:2) und hat damit nur noch den TSV Jahn Calden II und den TV Rhoden in der Tabelle hinter sich.

„Ein Unentschieden wäre in dieser Begegnung bestimmt gerechter gewesen, denn die Feldvorteile in der zweiten Halbzeit lagen klar auf unserer Seite“, meinte ein enttäuschter TSG-Trainer. Dazu hatten die Gastgeberinnen im zweiten Abschnitt nur noch eine zwingende Möglichkeit durch Torjägerin Pia Karime, die aber durch Dominique Remmler im letzten Augenblick gestört wurde.

Letztlich waren es aber die individuellen Fehler, die die Kammerbacherinnen frühzeitig auf die Verliererstraße brachten. Bei der 1:0-Führung des Gegners unterlief Dominique Remmler ein Eigentor (12.) und beim 2:0 durch Konnetzka (16.) ließ TSG-Torhüterin Saskia Wollenhaupt nach einem Freistoß einen eher harmlosen Roller zum Entsetzen ihrer Mitspielerinnen passieren.

„Wir wollten dieses Spiel nicht verlieren, doch im Tabellenkeller fehlt mitunter auch das Glück“, erklärte Weinzierl.

Tore: 1:0 Remmler (11./Eigentor), 2:0 Konnetzka (21.), 2:1 Laura Eckert (23.). (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.