Frauenfußball-Hessenliga: Zierenberg empfängt Schlusslicht 1. FC Mittelbuchen

Lösbare Aufgabe für TSV

Favorisiert: Priscilla Geppert (links) tritt mit Zierenberg im Heimspiel gegen Schlusslicht Mittelbuchen an. Foto:  Michl

Zierenberg. Mateusz Zakrzewski hat ein klares Ziel vor Augen. Er will mit Zierenbergs Hessenliga-Fußballerinnen einen Einstand nach Maß feiern.

Nach dem überraschenden Rückzug von Trainer Renè Wiegand aus beruflichen Gründen, dieser hat kurzfristig eine neue Arbeitsstelle angetreten, wurde der Co-Trainer für dieses Amt vorgesehen.

Der neue Cheftrainer steht am Samstag ab 15.30 Uhr mit dem TSV vor einer lösbaren Aufgabe. Zierenberg hat Schlusslicht 1. FC Mittelbuchen zu Gast. Der Gegner konnte noch keinen einzigen Sieg einfahren.

Auch ohne Abwehrspielerin Simone Thöne, sie zog sich in der vergangenen Woche im Training einen Bänderriss zu, und Torjägerin Julia Kanngießer, die bis zum Saionende ausfallen wird, stehen die Chancen auf drei Punkte gut.

Hinter den Einsatz der angeschlagenen Fabienne Schlieper muss ein Fragezeichen gesetzt werden. Ungewiss ist, ob die talentierten Sarah Gerhardt, Tanja Schmand und Janica Schmidt aus dem Gruppenliga-Team eingesetzt werden können. Die Reserve bestreitet das Vorspiel gegen Mardorf.

Sicher ist, dass Priscilla Geppert wieder im Aufgebot steht. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.