SV-Frauen nach 0:4 weiterhin Schlusslicht

Hundelshausen. Auch nach dem fünften Saisonspiel und der glatten 0:4 (0:2)-Niederlage beim TSV Metze bleibt der SV Hundelshausen mit lediglich drei Punkten auf dem Konto Schlusslicht in der Fußball-Kreisoberliga der Frauen.

Eine Leistungssteigerung gegenüber den zurückliegenden Begegnungen sah SV-Trainer Tizian Rode bei seiner Mannschaft nicht. Zwar hatte Anne Amthauer bereits in der zweiten Minute eine gute Gelegenheit zur 1:0-Führung, doch anschließend gab es in den Aktionen der Gäste viel Leerlauf und kaum noch zwingende Chancen.

Am kommenden Mittwoch bestreiten die Hundelshäuserinnen um 19 Uhr ein Nachholspiel auf eigenem Platz gegen den FSV Kassel. Hundelshausens nächster Gegner siegte am vergangenen Samstag gegen Spitzenreiter TSV Ellenberg mit 1:0.

Tore: 1:0 Schiffner (27.), 2:0 Koch (36.), 3:0 Schiffner (57.), 4:0 Hofmann (87.). (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.