Ziel des DFC Allendorf: Platz drei in der Verbandsliga bestätigen

+
Der DFC Allendorf schickt folgende Spielerinnen ins Rennen - hinten von links Sina Fischer, Friederike Koch, Jana Stuhlmann, Laura Cramer, Maria Berendes, Laureen Mohr, Stefanie Schneider, Julia Eigenbrodt; mittlere Reihe Rolf Stuhlmann, Marie Rödert, Theresa Rampe, Sevde Ugurlu, Jasmin Seibel, Saskia Mann, Hanna Feisel, Alisa Brand; vorne Julia Engel, Lena Holzapfel, Lena Schubert, Sophia Hosbach, Victoria Schmidt, Lea Sandner, Stephanie Assen A Bilong. Es fehlen: Andrea Baumann, Julia Vöhl, Marie Edelbluth, Lea Pfannkuche, Giannalisa Siebott, Elisa Alt, Alisa Glöser, Annika Arnold, Cosima Soufi und Charlotte Ludwig.

Allendorf. Der DFC Allendorf bleibt das klassenhöchste Frankenberger Frauenfußballteam. Erneut schickt der DFC eine Mannschaft in der Verbandsliga Nord an den Start - am Samstag beginnt für das Team des neuen Trainers Rolf Stuhlmann die Saison mit einem Heimspiel gegen Gläserzell II.

Stuhlmann war lange Zeit Trainer bei der SG Bunstruth/Haina II und tritt die Nachfolge von Manuel Grillis an, der das Team in der vergangenen Saison auf den dritten Tabellenrang führte. Ein Platz, den Stuhlmann in der neuen Spielzeit bestätigen möchte, zumal er auf ein eingespieltes Team bauen kann, das mit Alisa Kroh (Marburg) nur einen Abgang zu verzeichnen hat.

Mit der Vorbereitung zeigt sich der neue Trainer zufrieden. „Die Mädels haben gut mitgezogen“, lobt Stuhlmann seine Spielerinnen. Als Favorit auf den Titel sieht Rolf Stuhlmann in dieser Saison Eintracht Lollar und Klein- Linden. (mp)

Mehr über den DFC und was sich die weiteren heimischen Mannschaften SV Battenhausen und TSV Bottendorf für die neue Saison vornehmen, lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.