Hessenliga: Warmetalerinnen kassieren gegen Schlusslicht Mittelbuchen eine bittere 0:2-Heimniederlage

Zierenberger Fußballfrauen total von der Rolle

Weg mit dem Ball: Mittelbuchens Abwehrspielerin Rebacca Wilma Botzkum (links) klärt vor Janica Schmidt. Foto: Michl

Zierenberg. Regungs- und fassungslos saßen oder standen die Zierenberger Fußballerinnen nach dem Schlusspfiff auf dem heimischen grünen Rasen. Ausgerechnet vom bis dahin noch sieglosen Schlusslicht der Frauenfußball-Hessenliga, dem 1. FC Mittelbuchen, bekamen die Gastgeberinnen von Interimstrainer Mateusz Zakrzewski mit 0:2 (0:1) das Fell über die Ohren gezogen, mit der lapidaren Erkenntnis, dass der Dreier für die Kickerinnen aus dem Hanauer Stadtteil hoch verdient war. Zwar musste Zakrzewski neben Julia Kanngießer auch auf die verletzten Simone Thöne und Laura Frank verzichten. Dies konnte jedoch nicht als Entschuldigung gelten, was die Zierenbergerinnen, vielleicht abgesehen von der Schlussphase, insgesamt boten. Ein TSV-Verantwortlicher brachte es kurz und knapp auf den Nenner: „Das war ein Satz mit x, nämlich nix.“

In der Tat. Beim TSV lief an diesem Nachmittag so gut wie gar nichts zusammen, alle Fußballtugenden schienen vergessen. Da waren die Gäste doch aus einem ganz anderem Holz geschnitzt. Aus einer von Rebecca Wilma Botzkum bestens dirigierten Abwehr stellten sie mit schnellen Ballpassagen, meistens über Philina Stadtfeld, die so auch die frühe FC-Führung (4.) erzielte, den TSV ein um das andere Mal in arge Bedrängnis.

Nur gut, dass Torwartin Sabrina Bürgel mehrfach ein höheres Debakel verhinderte. Gegen das 0:2 von Katharina Wolf (89.) war sie aber machtlos.

Zierenberg: Bürgel - Schmand, Landinghoff-Schmidt, Geppert, Davies, Schlieper, Schmidt, Rudat, Steinrücken (63., Gerhardt), Zachan, Schade.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.