Frauenfußball-Bezirksliga 2: VfV lässt zu viele Chancen aus

VfV Oberode: 2:4 beim Aufsteiger Hebenshausen

Zwei Mal ließ Christina Barke (links auf dem Weg zum 2:3) die Oberöderinnen hoffen. Vergeblich. Foto: Schröter

Hebenshausen. Die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfV Oberode sind mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet. Bei Aufsteiger FC Hebenshausen unterlagen die Oberöderinnen mit 2:4 (1:2).

„Das hätte nicht sein müssen“; meinte die verletzte Mannschaftsführerin Vanessa Drüke, die zusammen mit Torwarttrainer Stefan Nemitz den beruflich verhinderten Trainer Michael Schulz an der Seitenlinie vertrat. Vor allem den vielen ausgelassenen Torchancen trauerte Drüke, die unter der Woche am Knie operiert wird, nach.

In einer flotten, allerdings auf keinem sonderlich hohen Niveau stehenden Partie waren die Gastgeberinnen zunächst das effektivere Team und gingen durch Theune (5.) und Holland (27.) mit 2:0 in Führung. Christina Barke, die nicht nur Vanessa Drükes Position im Mittelfeld, sondern auch deren Kapitänsbinde übernommen hatte, schloss aber nur zwei Minuten später einen Konter zum Anschlusstreffer ab.

Nachdem Holland kurz nach Wiederanpfiff den alten Vorsprung wiederhergestellt hatte, begann die stärkste Phase der Oberöderinnen. Diese konnten jedoch eine ganze handvoll hochkarätiger Chancen nicht nutzen. Erst drei Minuten vor dem Abpfiff ließ Barkes erneuter Anschlusstreffer (nach Vorarbeit von Theresa Börner) die Gäste noch einmal hoffen. Mit einem erfolgreich abgeschlossenen Konter machte Theune dann aber alles klar.

VfV Oberode: Holzapfel – Hasani – Menger, Diedrich (30. Rinke), Müller (46. Glatter) – Barke – Kahlke, S. Börner, Frech – Gerlach, Pfeiffer.

Tore: 1:0 Theune (5.), 2:0 Holland (27.), 2:1 Barke (29.), 3:1 Holland (53.), 3:2 Barke (87.), 4:2 Theune (90.). (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.