Frauenfußball: VfV Oberode siegt 7:1

Frust von der Seele geschossen

Sie war in Torlaune: Die dreifache Torschützin Theresa Börner, die hier das 4:1 erzielt. Foto: Schröter

Oberode. Wer hätte das gedacht? Ausgerechnet im Heimspiel gegen Angstgegner ESV Göttingen II haben sich die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfB Oberode nach zuletzt drei Niederlagen in Serie mit einem 7:1 (3:1)-Kantersieg den ganzen Frust von der Seele geschossen.

„Ich bin sehr zufrieden“, freute sich Trainer Michael Schulz nicht nur über den Sieg als solchen, sondern auch über die Art und Weise, wie dieser zustande gekommen war. Die Gastgeberinnen zeigten enorm viel Lauf- und Einsatzwillen. Mit einer glänzend aufgelegten Sophie Börner, die auf der Liberoposition einen starken Job machte, sowie einem Sturmduo Theresa Börner und Tyra Gerlach, die im gegnerischen Strafraum permanent Alarm machten und ihre Chancen endlich auch einmal konsequent nutzten, waren die Oberöderinnen das klar spielbestimmende Team.

Nachdem Shirina Hasani (17.), Tyra Gerlach (23.) und Theresa Börner (24.) den VfV zunächst mit 3:0 in Führung gebracht hatte und Jasmina Schulze auf 1:3 verkürzt hatte (31.), machte Theresa Börner mit einem Doppelpack unmittelbar nach dem Seitenwechsel den Sack vorzeitig zu. Für den krönenden Schlusspunkt sorgte in der Nachspielzeit mit einem weiteren Doppelpack Vanessa Drüke, die bei ihren Comeback trotz starker Erkältung durchhielt und im Mittelfeld die Fäden zog.

VfV Oberode: Pfeffer- S. Börner – Menger, Wiener – Hasani, Rudolph (67. Venzlaff) – Ganter, Drüke, Frech (52. Rinke) – T. Börner, Gerlach.

Tore: 1:0 Hasani (17.), 2:0 Gerlach (23.), 3:0 T. Börner (24.), 3:1 Schulze (31.), 4:1 und 5:1 T. Börner (49. Und 50.), 6:1 und 7:1 Drüke (90. Und 90.+4). (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.