Kantersiege für Eintracht und Moringen

Northeim. Das war ein Spieltag ganz nach dem Geschmack der heimischen Fußballerinnen. In der Landesliga feierte Eintracht Northeim den ersten Saisonsieg mit 6:1. Und in der Bezirksliga bleibt der SV Moringen auch nach dem dritten Spieltag unbesiegt. Daheim gab es gegen Oberode einen 8:1-Erfolg.

Landesliga

FSG FoSaStHa - Eintracht Northeim 1:6 (0:3). „Wir haben endlich die Früchte für unsere harte Arbeit geerntet“, freute sich Trainer Florian Becker. Die Partie begann mit einstündiger Verspätung, weil kein Schiedsrichter kam. Als es dann endlich losging, waren die Northeimerinnen sofort klar tonangebend. Das Team wirkte bei den hochsommerlichen Temperaturen deutlich frischer und spritziger als der Gastgeber. Nach noch nicht einmal 60 Minuten stand es 6:0. Und damit war die Heimelf gut bedient. In der Folge plätscherte die Begegnung vor sich hin. „Eine starke Mannschaftsleistung“, unterstrich Becker. „Wir können nun weiter in Ruhe arbeiten, der erste Druck ist abgefallen.“ - Tore: 0:1 Sherin Kirchhoff (4.), 0:2 Sarah Gemperlein (23.), 0:3 Sonja Blaschnig (38.), 0:4/0:5 Sherin Kirchhoff (50./HE/54.), 0:6 Sabrina Dunkel (57.), 1:6 (61.).

Bezirksliga

SV Moringen - VfV Oberode 8:1 (5:0). Das Ergebnis sagt alles. Die Gastgeberinnen ließen Oberode keine Chance und hatten bereits bis zur Halbzeit längst alle Fragen zum Sieger des Spiels geklärt. - Tore: 1:0 Tabea Hermann (14.), 2:0 Anne-Kristin Bosse (30.), 3:0/4:0 Jora Merk (38./44.), 5:0 Anne-Kristin Bosse (45.), 6:0 Tabea Hermann (55.), 7:0 Anne-Kristin Bosse (71.), 7:1 Gerlach (73.), 8:1 Annela Alimanovic (78.). (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.