Frauenfußball-Bezirksliga: Strafstoß in letzter Minute besiegelt Oberodes Niederlage

Remis war zum Greifen nah

Nachdem sie in den letzten Spielen jeweils gleich mehrfach getroffen hatte, blieb Theresa Börner (links, im Laufduell mit einer Bernshäuser Abwehrspielerin) diesmal ohne Torerfolg. Foto: Schröter

Oberode. Nichts wurde es mit dem Punktgewinn für die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfV Oberode im voraussichtlich letzten Spiel vor der Winterpause. Durch ein Strafstoßtor in letzter Minute verlor das Team von Michael Schulz zu Hause gegen den SV Bernshausen mit 2:3 (1:1).

„Auch wenn es natürlich super ärgerlich ist, so kurz vor Schluss noch ein Gegentor zu bekommen, geht der Sieg der Bernshäuserinnen insgesamt völlig in Ordnung“, gab sich Schulz als fairer Verlierer. „Kämpferisch habe ich meiner Mannschaft überhaupt nichts vorzuwerfen, aber spielerisch war der Gegner klar besser.“

Von Beginn an hatten die Gäste mehr vom Spiel und schnürten die Oberöderinnen zumeist in deren eigener Hälfte ein. Ein platzierter 30m-Freistoß aus halbrechter Position, der sich über SV-Torhüterin Ulbrich hinweg ins lange Eck senkte, brachte die Schulz-Elf aber dennoch die frühe Führung (5.). Nach einer knappen halben Stunde aber nutzte Laura Henkel eine Unachtsamkeit in der VfV-Abwehr und glich aus. Henkel war es auch, die nach einem Abwehrpatzer das 2:1 für die Gäste erzielte (78.). Als Börner ihren Fehler dann aber sechs Minuten später nach einem tollen Solo selbst ausbügelte und zum 2:2 ausglich, schien dem VfV ein Punkt bereits sicher. Ein Foul im eigenen Strafraum und der von Henkel verwandelte Strafstoß besiegelten die Heimniederlage.

VfV Oberode: Pfeiffer – S. Börner – Friedel, Kahlke – Wiesner, Diedrich (60. Menger) – Frech, Drüke, Ganter (46. Venzlaff) – T. Börner, Gerlach.

Tore: 1:0 Drüke (5.), 1:1 und 1:2 Henkel (27., 78.), 2:2 S. Börner (84.), 2:3 Henkel (90./FE). (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.