1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

Ghasemi-Nobakht neu beim RSV 05

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Künftig in Schwarz-Gelb-Grün: Rubic Ghasemi-Nobakht (l.) gestern mit RSV 05-Trainer Jozo Brinkwerth. Foto: Anschütz/gsd
Künftig in Schwarz-Gelb-Grün: Rubic Ghasemi-Nobakht (l.) gestern mit RSV 05-Trainer Jozo Brinkwerth. Foto: Anschütz/gsd

Göttingen. Eigentlich ist ja erst morgen Weihnachten. Doch beim RSV Göttingen 05 gab´s bereits gestern die schöne Bescherung: Der Fußball-Oberligist nahm Rubic Ghasemi-Nobakht (24) unter Vertrag – vorerst bis zum Saisonende.

Der Stürmer (zuletzt bei Bremen-Oberneuland) traf in der Saison 2007/08 in 25 Spielen 27 Mal für Eintracht Northeim. Danach wechselte er zu Hannover 96. Am 6. Februar vergangenen Jahres spielte er eine Bundesliga-Halbzeit beim Gastspiel der „Roten“ in Hoffenheim. Auch den 3. Mai 2008 vergisst Ghasemi-Nobakht, dessen Bruder Sebastian nach diversen Zweitliga-Verpflichtungen jetzt wegen Herzmuskelproblemen länger aussetzt, nie: Bei Northeims Spiel bei den Freien Turnern Braunschweig schoss er alle Tore zu Eintrachts 5:1-Sieg.

Der Torjäger hat seine Wurzeln in Göttingen, kennt die meisten neuen Mitspieler. „Mit ihm haben wir neben Özkan Beyazit eine weitere Waffe im Sturm“, sagt Manager Jan Steiger. „Ich bin sehr glücklich“, freute sich Brinkwerth. „Ich brauche dieses Wohlgefühl, um gut zu spielen“, meinte Ghasemi. Steiger: „Das Rückrunden-Team wird durch ihn nicht teurer, Hossmang und Brudniok sind ja weg. Wir wollen auch zeigen, dass wir die Rückrunde nicht abschenken.“ (haz/gsd)

Auch interessant

Kommentare