Gruppenliga: Ederberglands Reserve erwartet TSV Röddenau zum Kreisderby

Hofft am Mittwoch im Gruppenliga-Derby gegen den TSV Röddenau seinen Kasten sauber zu halten: Ederberglands Torwart Fabian Brunner, hier gegen Büblingshausen. Foto: Kaliske

Battenberg. Am Mittwoch kommt es in Battenberg zum Gruppenligaderby der beiden Nachbarvereine FC Ederbergland II und Aufsteiger TSV Röddenau. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Zwei Spiele, zwei Siege und noch kein Gegentor. Die zweite Mannschaft des Hessenligisten FC Ederbergland ist gut in die Runde gestartet und hat zuletzt in Naunheim mit 3:0 gewonnen. Trainer Fajko Efendic sagt: „Derbys haben ihre eigenen Gesetze. Das wird sehr schwer werden, gerade weil auch Röddenau sein erstes Spiel in der Liga gewonnen hat und selbstbewusst auftreten wird.“

Der TSV Röddenau feiert einen Liga-Auftakt nach Maß: Mit dem 2:0-Sieg gegen Mitaufsteiger Büblingshausen hat die Mannschaft von Trainer Cataldo Schirru sich viel Selbstvertrauen vor dem Nachbarschaftsduell gegen Ederbergland II geholt.

„Es wird ein schwieriges Spiel, gerade auch weil wir nicht wissen, mit welchen Verstärkungen Ederbergland aufläuft“, sagt Röddenaus Spielausschuss-Obmann Thomas Müller.

Von Dieter Gessner

Mehr lesen Sie in der Printausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.