Röddenau gegen FCE II: Auch zweites Gruppenliga-Derby endet 1:1

Da ist das 1:0 gefallen: Eduard Bartel (rechts) hat den TSV Röddenau früh in Führung gebracht und feiert den Treffer mit seinem Teamkollegen Manuel Neuschäfer. Foto: Kaliske

Erneut keinen Sieger hat das Frankenberger Kreisderby in der Fußball-Gruppenliga gefunden. Gastgeber TSV Röddenau und der FC Ederbergland II trennten sich wie im Hinspiel 1:1.

Gut 350 Anhänger sahen einen schwungvollen Start. Ederberglands Benny Wolf setzte das Leder bereits 23 Sekunden nach dem Anpfiff über die Querlatte.

Vier Minuten später klingelte es auf der Gegenseite. Eduard Bartel markierte das 1:0 für den Gastgeber, der allerdings nur drei Minuten lang Grund zur Freude hatte. Manuel Todt nutzte eine Unstimmigkeit in der Röddenauer Deckung mit dem ihm eigenen Torriecher zum 1:1 aus.

Es schien, als wären beide Teams fast ein wenig erschrocken über die forsche Gangart zu Beginn. Zwar wählten der FCE II und auch der TSV weiterhin prinzipiell den Vorwärtsgang, doch wirklich große Chancen gab es nicht mehr.

Im zweiten Durchgang hatte der FCE zwar mehr vom Spiel und auch die größeren Chancen, am Ende verdienten sich die kämpfenden Platzherren aber verdient einen Punkt. (red)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der Frankenberger Allgemeinen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.