TSV Röddenau unterliegt in Heuchelheim mit 0:2

Röddenauer Angriffsbemühungen: Der Röddenauer Christian Mienik (rechts) stürmt an gegen Nicolai Buss. Hinten rechts sein Teamkollege Artem Zich. Foto:  Wilfried Hartmann

Heuchelheim. Mit der vierten Saisonniederlage kehrte der TSV Röddenau am Sonntag in der Fußball-Gruppenliga Gießen/Marburg vom Auswärtsspiel bei der TSF Heuchelheim zurück: Mit 0:2 (0:0) verlor die Mannschaft von Trainer Cataldo Schirru.

Vor der Pause waren die Gäste überlegen, versäumten es aber bei einem Stand von 10:1 Ecken sträflich, das Führungstor zu erzielen. Insgesamt war es eine faire Partie, die aber sehr chancenarm auf beiden Seiten war.

Die Gastgeber dominierten die zweite Halbzeit gegen den Aufsteiger. Julian Weiser erzielte die Führung (51.). Mit dem 2:0 in der Nachspielzeit (90.+2) machte Nico Lotz für Heuchelheim alles klar. Röddenau besaß insgesamt nur zwei Minichancen. Röddenau bleibt Tabellenneunter; die Gastgeber liegen momentan auf dem sechsten Rang. (zhw)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.