Gruppenliga: 2:1-Sieg gegen Neuental/Jesberg

Alberding und Lenz treffen für Körle

Rainer

körle. Im Duell der Tabellennachbarn behielt am Sonntag der FC Körle beim 2:1 (0:0)-Heimsieg in der Fußball-Gruppenliga die Oberhand gegen die SG Neuental/Jesberg. Vor rund 100 Zuschauern hatten die Gastgeber die Partie gut im Griff, konnten ihre Überlegenheit allerdings in der ersten Halbzeit nicht in Zählbares ummünzen.

Dagegen kam Neuental/Jesberg kurz vor dem Halbzeitpfiff nach einem Konter über rechts zu einer Torchance, die allerdings der Körler Schlussmann Sven Sennhenn vereiteln konnte.

Für Körle hätte Thomas Melnarowicz (35.) die Möglichkeit zum Führungstreffer gehabt, schoss allerdings aus halblinker Position am Tor vorbei.

In der 56. Minute bescherte dann ein Eckstoß von Melnarowicz den Gastgebern den Führungstreffer: Felix Lenz war der Nutznießer, der am langen Pfosten einnickte (56.), bevor Dennis Alberdings nach einer Direktabnahme nach einem Abpraller mit dem 2:0 (76.) für die Vorentscheidung sorgte. Rainer Julis Tor zum 1:2 (90.) blieb nur Ergebniskosmetik.

Getrübt wurde die Partie von einer Roten Karte gegen Neuentals Verteidiger Marcel Grosse (77.). (sol) Foto:  nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.