TSV Altenlotheim reist mit neuem Selbstvertrauen nach Körle

+
Kehrt aus dem Urlaub zurück und kann Sonntag hoffentlich für Altenlotheim auflaufen: Lorenz Leicht (links), hier im Zweikampf mit dem Ederbergländer Mercan Atakan. 

Altenlotheim. Mit neuem Selbstvertrauen, geschöpft aus dem 1:0-Derbysieg gegen den TSV/FC Korbach, geht Fußball-Gruppenligist TSV Altenlotheim in die kommende Auswärtsaufgabe beim FC Körle (Sonntag 15 Uhr).

Beide Vereine feierten am vergangenen Wochenende ihren ersten Dreier der Saison. Körle siegte mit 2:0 bei der SG Immichenhain, während Altenlotheim beim 1:0 gegen den bisherigen Spitzenreiter Korbach aufhorchen ließ.

„Für das Selbstvertrauen der Spieler war dieser Erfolg sehr wichtig. Sie haben gesehen, dass man bei konzentrierter Leistung durchaus einen Überraschungserfolg landen kann“, freute sich nicht nur Trainer Günther Eisenmann über den Derbysieg.

Für Eisenmann ist es wichtig, dass seine Spieler mit der Intensität und Konzentration in Körle zu Werke gehen wie zuletzt gegen Korbach. Sein Körler Kollege, Jörg Müller, kann nicht seine Wunschformation aufbieten. Verzichten muss er auf Spielführer Luis Taude, der sich gegen die SG Bad Wildungen/Friedrichstein verletzt hat. (zmp)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.