Hausherren klarer Favorit

Nachbarduell zwischen SG Kirchberg/Lohne und FV Felsberg/Lohre

Cafer Gül

Kirchberg. Tabellarisch ist die Ausgangslage klar: Wenn im Nachbarduell der Fußball-Gruppenliga die SG Kirchberg/Lohne Schlusslicht FV Felsberg/Lohre/N-V zu Gast hat (So. 14.30 Uhr Niedenstein), sind die Hausherren als Spitzenreiter gegen das Schlusslicht klar favorisiert.

Die Punkteausbeute der vergangenen vier Wochen ist weniger eindeutig: Sieben Zähler holte der Aufsteiger, nur einen mehr der Verbandsliga-Anwärter. Der dominierte im Hinspiel. „Wir haben da zwar deutlich mit 1:5 verloren, doch waren wir besser, als es das Ergebnis aussagt“, ärgert sich FV-Trainer Armin Rohde immer noch über diese klare Niederlage.

Am Sonntag will es sein Team nun unbedingt besser machen. „Wenn wir gut in die Partie finden und weniger Fehler machen, sollten wir was vielleicht etwas mitnehmen können“, geht er zuversichtlich in das Spiel. Außerdem kehrt Semir Kutanovic wieder in den Kader zurück.

Das FV-Erfolgsgeheimnis dürfte sicherlich darin bestehen, die torhungrige Offensive der SG in den Griff zu bekommen. 21 Saisontreffer hat Kirchbergs Torjäger Paul Graf bisher erzielt, nur vier weniger wie die gesamte Felsberger Elf zusammen. Zweitfolgreichster Angreifer ist Dominik Heldmann (11), doch wegen einer Absplitterung am Knöchel aus der letzten Woche wird er lange ausfallen. Zudem steht noch ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Cafer Gül wegen Wadenproblemen.

„Es wird ein kampfbetontes Spiel und wir dürfen das Schlusslicht nicht unterschätzen“, appelliert Kirchbergs Trainer Halil Inan an seine Schützlinge. Und gibt ein klares Ziel vor: „Wir wollen als Tabellenführer in die Winterpause.“ Dazu braucht der Tabellenführer drei Punkte gegen Felsberg.(zfs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.