Missverständnis leitet FCH-Pleite ein

+

Unter Wert musste sich der FC Homberg im Nachholspiel der Fußball-Gruppenliga gegen den TSV/FC Korbach mit 0:2 (0:1) geschlagen geben und verbleibt damit im unteren Tabellendrittel.

Nach einem Missverständnis zwischen FCH-Torhüter Jonas Viehmann und Verteidiger Thomas Lüniger trudelte das Leder zur 1:0-Führung für die Gäste über die Torlinie (32.). Damit wurde der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Denn zuvor hatten Mohamad Jammal (5.) und Sven Mamerow (13.) Möglichkeiten der Hausherren ausgelassen.

Die zweite Spielhälfte begann mit einem Paukenschlag, als Christoph Osterhold einen 20-Meter-Kracher zum 2:0 für den TSV im Dreieck versenkte (48.). Mit der Führung im Rücken kontrollierte der clevere Tabellensiebte nun die Partie und fuhr die drei Punkte nach Hause. Auf unserem Bild liefern sich Korbachs Marcel Bangert (links) und Hombergs Lucas Unbehaun einen Zweikampf. (zkv)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.