Hombergs Trainer Seitz hofft auf Überraschung – SG-Coach Inan warnt vor Gegner

Trifft Graf auch beim FCH?

Stefan

Homberg. Auf dem Papier erwartet die Zuschauer ein ungleiches Duell. Denn der FC Homberg empfängt im Gruppenliga-Topspiel am Sonntag ab 15 Uhr Tabellenführer SG Kirchberg/Lohne.

Der Gastgeber wartet jetzt seit vier Spieltagen auf einen Sieg und will das Abrutschen auf die Abstiegsplätze verhindern. Die SG Kirchberg/Lohne hingegen möchten den achten Sieg in Folge landen, um ihren Platz an der Spitze der aktuellen Rangliste zu verteidigen.

„Gegen direkte Konkurrenten sahen wir meistens nicht so gut aus, doch gegen die Favoriten haben wir uns zum Teil gut geschlagen,“ sagt FCH-Trainer Florian Seitz. Nach zwölf Spielen haben die Kreisstädter erst neun Punkte. Das zu ändern wird in den nächsten Wochen keine leichte Aufgabe, steht doch danach mit der SG Schauenburg der nächste schwere Gegner vor der Tür. „Das sind beides Bonusspiele, es rechnet keiner mit uns“, so Seitz.

Auf Seiten der SG Kirchberg/Lohne haben sie derweil gut lachen. Die Mannen von Coach Halil Inan schwimmen auf einer Erfolgswelle, mit der man vor der Saison nicht unbedingt rechnen konnte. Das ist in hohem Maße der überragenden Form von Paul Graf (17 Tore/4 Assists) geschuldet, der auch in den knappen Spielen häufig das entscheidende Zünglein an der Waage war. Da in den nächsten Wochen die direkten Konkurrenten um die vorderen Plätze gegeneinander spielen, hat die SG gute Chancen, ihren Platz am oberen Tabellenende zu behaupten.

Doch SG-Trainer Inan warnt vor dem Gegner: „Wir haben schon beim knappen 3:2-Pokalsieg vor vier Wochen gesehen, was für eine spielstarke Mannschaft da auf uns wartet.“ Bei der Angreifer Stefan Graf auf seinen ersten Saisontreffer hofft. Die jedoch ohne Hannes Seitz antritt (Sperre). Aus dem gleichen Grund fehlt bei der SG Marvin Diehl, im Vorjahr noch beim FCH. (te)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.