3:1 - Calden/Meimbressen siegt beim Angstgegner

Erzielte das 2:0 für Calden/Meimbressen: Marcel Schindler. Archiv-Foto: zhj

Zweiter Sieg im dritten Spiel für die SG - Vellmars Zweite ist weiterhin ohne Punkt.

Vellmar. Mit einem 3:1 (2:0)-Sieg beim Vorletzten OSC Vellmar II verbesserte sich die SG Calden/Meimbressen in der Fußball-Gruppenliga auf den sechsten Platz.

Die personell gegenüber der Vorsaison mächtig geschwächte Hessenligareserve hätte in Führung gehen können nach 18 Minuten. Bei einem abgefälschten Freistoß hatte die SG Glück. Danach übernahmen die Vereinigten aber das Kommando in der Partie. Krätschmer (23.) scheiterte am Vellmarer Keeper Bayer. Drei Minuten später leiteten Dennis Schardt und Marc Zuschlag das 0:1 von Toni Schubert ein. Dann zwei Metalltreffer aus einer Spielsituation heraus. Den Kopfball an die Latte von Sascha Knoll setzte Schardt im Nachschuss an den Pfosten (32.). Vier Minuten darauf verwertete Marcel Schindler per Kopf einen Eckball von Marko Utsch zum 0:2-Pausenstand.

Die erste gelungene Kombination der zweiten Halbzeit brachte das 0:3 (54.) durch Utsch, der ins lange Eck traf. Nun verpassten die Gäste mehrfach einen höheren Vorsprung durch Zuschlag (59.), Schardt (68.) und Mackewitz (76.). Dazwischen war in der 59.Minute eine OSC-Chance und nach 78 Minuten auch das 1:3 durch Jannik Kleinschmidt. Der Auswärtssieg der Alter-Elf war dennoch nie in Gefahr, auch die letzte Topchance der Partie hatte die SG, Zuschlag scheiterte in der 83.Minute an der Latte des Vellmarer Gehäuses. OSC II-Trainer Thomas Bartel: „Eine starke Viertelstunde am Ende war viel zu wenig von uns, der SG-Sieg geht in Ordnung“

Calden/Meimbressen: Berndt - Krätschmer, Krone, Mackewitz, Schardt, Dürrbaum (75. Holst), Knoll, Schindler, Utsch, Schubert (73. Ortega Moreno), Zuschlag. (zyh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.