Gruppenliga kompakt: FC Bosporus und CSC 03 im Gleichschritt

Doppeltorschütze für CSC 03: Igor Radisavljevic.
+
Doppeltorschütze für CSC 03: Igor Radisavljevic.

Kassel. Erneut fielen zwei Begegnungen der Gruppenliga (Gruppe 2) den Platzverhältnissen zum Opfer. Die Partie VfL Kassel - TSG Sandershausen findet bereits am Mittwoch, 19 Uhr, auf dem Kunstrasenplatz Schulstraße statt.

Gruppe 1

SG Kirchberg/Lohne - Tuspo Rengershausen 1:5 (0:2). Der Tuspo zeigte keine Anzeichen einer Krise. Die Gäste beherrschten über die gesamte Distanz Ball und Gegner. Entscheidend, dass direkt nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber Djukic den alten Abstand wieder herstellte. • 0:1 Kosar (15.), 0:2 Döring (21.), 1:2 Wissemann (61.), 1:3 Djukic (68.), 1:4 Kilicaslan (80.), 1:5 Fichte (86.). GRUPPE 2

Adler Weidenhausen II - SG Calden/Meimbr. 0:2 (0:2). Mit dem Pausenpfiff machte Dennis Faust den ungefährdeten Sieg der Vereinigten im Meißnervorland perfekt. • Tore: 0:1 Knoll (29.), 0:2 Faust (45.).

FC Bosporus - Tuspo Grebenstein 3:0 (0:0). Bis zur Pause hielten die Gäste dem Druck des Tabellenführers stand. Auf Vorlage von Parham Nasseri brach Murat Aytemür mit seinem Treffer den Bann. Danach lief die Angriffsmaschinerie der Gastgeber, zwei weitere Treffer besiegelten den Erfolg. • Tore: 1:0 Aytemür (55.), 2:0 Kahraman (60.), 3:0 Yegül (65.).

TSV Wolfsanger - TSV Wichmannshausen 2:3 (0:1). Zu loben ist trotz der unglücklichen Niederlage die Moral der Wölfe. Nach dem 0:2 ist die Mannschaft noch mal wiedergekommen und schaffte den verdienten 2:2-Ausgleich. Dann allerdings wollte die junge Mannschaft der Gastgeber zu viel und lief in einen Konter, der zum Siegtreffer für die Gäste führte. • Tore: 0:1 Toro Moreno (11.), 0:2, 2:3 Kazak (49., 75.), 1:2 Frank (57.), 2:2 Owono Ateba (71.).

FSV Wolfhagen - SV Türkgücü 1:0 (1:0). Schon nach zwei Minuten war die Entscheidung - auf dem Hartplatz Limeke - gefallen, als Richter eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr zu nutzen wusste. Insgesamt geht der Sieg für die Gastgeber in Ordnung. • Tor: 1:0 D. Richter (2.).

SG Wettesingen/Br./O. - OSC Vellmar II 4:1 (2:1). Trotz der frühen Führung brachten die Gäste keine Ruhe in ihr Spiel. Die kampfstarken Gastgeber dominierten die Begegnung zunehmend und kamen folgerichtig noch vor der Pause zu zwei Treffern. Als die Gäste alles riskierten, wurden sie zweimal ausgekontert. • Tore: 0:1 Llaudis (16.), 1:1, 3:1 Wolff (32., 64), 2:1, 4:1 Käckel (35., 73.). Rot: Kayal (V./58./Foulspiel)

CSC 03 Kassel - FSK Vollmarshausen 3:0 (1:0). Gastgeber CSC 03 knüpfte an die gute Leistung zum Restrundenauftakt an und siegte auch in der Höhe verdient. Damit gelang den Rothosen im neunten Heimspiel der neunte Sieg. • Tore: 1:0, 2:0 Radisavljevic (41., 73.), 3:0 Simoneit (85.) (sdx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.