Gruppenliga: Grebenstein spielt beim Vorletzten Wichmannshausen – Ungewickel wieder dabei

TuSpo ist vor dem TSV gewarnt

Wieder dabei: Gegen Wichmannshausen kann Grebensteins Trainer Valentin Plavcic (links) wieder auf Leon Ungewickel zurückgreifen. Foto: zhj

Grebenstein. Seine gute Ausgangsposition in der Fußball-Gruppenliga will der TuSpo Grebenstein mit einem weiteren Erfolg am Samstag (15.30 Uhr) beim TSV Eintracht Wichmannshausen beibehalten.

Die Wichmannshäuser liegen nach dem 1:1-Remis im letzten Spiel im Kellerduell bei Vellmar II mit zwei Punkten auf dem vorletzten Platz.

TuSpo-Trainer Valentin Plavcic warnt aber davor, diesen Gegner an seinem Tabellenplatz zu messen: „Die Niederlage von Hombressen/Udenhausen gegen Vollmarshausen hat gezeigt, dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann.“ Gegenüber dem zuletzt wenig überzeugenden 1:0-Heimerfolg im letzten Spiel gegen den Neuling Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund erwartet er eine kämpferische Steigerung: „Wir müssen dort mehr laufen, sonst werden wir eine Überraschung erleben.“

Dass seine Elf die Eintracht unterschätzen wird, ist aber nicht sehr wahrscheinlich, denn in der vergangenen Saison gingen beide Spiele mit 0:1 auf eigenem Platz und mit 1:3 beim TSV verloren.

Das soll sich möglichst nicht wiederholen. Vielmehr will der TuSpo an die beiden Spiele der vorletzten Saison anknüpfen, die jeweils mit vielen Toren gewonnen wurden. Besonders aufpassen muss die TuSpo-Defensive auf den schon dreimal erfolgreichen Eintracht-Torjäger und Co-Trainer Eser Kazak, der nicht nur Verbandsligaerfahrung aus Eschwege, sondern auch Oberliga- und Regionalligaerfahrung aus Greifswald und Neustrelitz mitbringt. Beim TuSpo wird wieder Mittelstürmer Leon Ungewickel in den Kader zurückkehren. Wieder zurück im Training ist Neuzugang Nico Bauer nach seiner Verletzung aus der Vorbereitung. Allerdings kommt ein Einsatz für den 19-Jährigen noch zu früh. (zmw

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.