Fußball-Gruppenliga: Für SG Hombressen/Udenhausen beginnt die Rückrunde in Sandershausen

TSG will Revanche fürs Hinspiel

Die SG Hombressen/Udenhausen spielte eine fast perfekte Hinrunde: Der dritteTabellenplatz war der Lohn. An die tolle Halbserie wollen Lucas Hecker und seine Mitspieler zum Rückrundenstart anknüpfen. Foto:  Hofmeister

Sandershausen. Zum Rückrundenauftakt in der Fußball-Gruppenliga tritt die SG Hombressen/Udenhausen bei der TSG Sandershausen an. Anstoß ist am Sonntag um 14:45 Uhr. Auf die Mannschaft von Trainer Tobias Krohne wartet damit nach dem Derby gegen Calden bereits das nächste Spitzenspiel.

Die TSG Sandershausen hat ein Spiel weniger bestritten als die SG Hombressen/Udenhausen, liegt nur drei Punkte hinter den Vereinigten und könnte mit einem Sieg an diesen vorbeiziehen. Dieser Sieg wäre auch notwendig, um das selbstgesteckte Ziel Aufstieg nicht aus den Augen zu verlieren und den Kontakt zu den beiden Spitzenteams aus Kaufungen und Dörnberg zu wahren.

Platzverweise im Hinspiel

Zudem möchte sich das Team aus Niestetal für die Auftaktniederlage in Hombressen revanchieren. Gegen den Aufsteiger ging die Mannschaft von Trainer Friedhelm Janusch seinerzeit wohl nicht mit der vollen Konzentration ans Werk, schwächte sich im Verlauf des Spiels durch zwei Platzverweise selbst und musste ein 1:2 hinnehmen.

Die Krohne-Schützlinge wissen daher trotz Derby-Euphorie, dass ihnen eine schwere Partie ins Haus steht. Die Mannschaft fährt mit viel Respekt nach Sandershausen. Um etwas Zählbares mitzunehmen, wird somit wie im Hinspiel eine herausragende defensive Leistung erforderlich sein.

„Wir müssen uns im Vergleich zu den beiden letzten Auswärtsspielen in Reichensachsen und Wattenbach deutlich steigern, um Punkte aus Sandershausen mitzunehmen“ ist sich Tobias Krohne bewusst, dass sein Team am Sonntag eine harte Nuss zu knacken hat. „Sandershausen ist ein richtig starker Gegner, sie sind gut in Form, und wir haben ein ganz, ganz schweres Spiel vor der Brust. Vielleicht wachsen wir aber wie so oft in dieser Saison an der Schwere der Aufgabe“ macht sich der SG-Trainer dennoch Hoffnung auf eine Punkteteilung.

Personell hat er fast keine Probleme. Lediglich Steffen Lüdicke fällt am Wochenende aus. (zjb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.