1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

Heiligenrode bleibt dran

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Perfekte Haltung: Der Heiligenröder Björn Rülberg zeigt gegen BC Sport einen Flugkopfball. Foto: Schoelzchen

Niestetal. Der TSV Heiligenrode bleibt in der Fußball-Kreisoberliga auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Dank einer starken Leistung besiegte die Mannschaft von Trainer Thorsten Lutteropp den Tabellenführer BC Sport mit 4:1 (1:0).

„Wir haben gut gearbeitet und waren auch konditionell topfit“, freute sich Lutteropp. BC-Spielertrainer Özkan Oygur wollte die Niederlage schnell abhaken: „Das hat heute nicht hingehauen.“ Lob hatte er für den Gegner: „Der TSV hat das heute gut gemacht.“

Früh deutete sich an, dass die Hausherren einen guten Tag erwischt hatten. Bereits in der 9. Minute ging der TSV durch einen von Jan–Philip Leupold verwandelten Foulelfmeter in Führung. Chancen nachzulegen gab es genügend. So für Cedic Deege, der gleich zweimal knapp vorbeischoss.

In die zweite Halbzeit gingen die Gastgeber mit einer Riesenchance: Henkel wird im Strafraum frei gespielt, den Schuss jedoch lenkte BC-Torhüter Marvin Bauer an den Pfosten. Und die Gäste? Die hatten sich für die zweite Halbzeit einiges vorgenommen und setzten auf bedingungslosen Angriffsfußball. Der wurde aber zu kopflos vorgetragen. Einzelleistungen hier, Fernschüsse da – die Defensive des TSV ließ sich zunächst wenig irritieren.

Doch der Druck der Gäste nahm stetig zu. Der Ausgleich lag in der Luft. Psychologisch wichtig, dass die Platzherren in dieser Phase zu ihrem zweiten Treffer kamen. Ein langer Pass erreichte Patrick Fehr. Der verlängerte auf Daniel Eisenträger, und es hieß 2:0 (70.). Noch jedoch gab sich der Tabellenführer nicht geschlagen. Nachdem BC-Turbo Oygur im Strafraum von den Beinen geholt wurde, verkürzte Ibrahim Karci auf 1:2 (75.). BC Sport setzte nun alles auf eine Karte. Das gab dem TSV Raum für Konter. Eiskalt nutzten Deege (79.) und Philipp Henkel (85.) zwei davon, um auf 4:1 zu erhöhen. • Heiligenrode: Scheller -Küllmer, Fehr, Rülberg, Kuhnert - Leupold, Henkel, Eisenträger, Esser (83. Donner) - Deege, Herbst. BC Sport: Bauer - Yüksel, Leifheit, Fison, Karci - Skwarski, Oygur, Bouajaja ( 46. Saiti), Döring - Ciftci, Yegül. SR: Bernhardt (SVH Kassel) – Z.: 110. Tore: 1:0 Leupold (9., FE), 2:0 Eisenträger (70.), 2:1 Karci (75. FE), 3:1 Deege (79.), 4:1 Henkel (85.).

Von Hans-Joachim Kuberczyk-Stein

Auch interessant

Kommentare