FC Ederbergland landet ersten Saisonsieg - Siegtreffer durch Miß

+
Beim KSV Baunatal landet der FC Ederbergland den erste Saisonsieg: Siegtorschütze war Ingo Miss (links), hier gegen den Baunataler Kyung Ho Lee.

Baunatal. Der FC Ederbergland hat am Samstag den ersten Saisonsieg in der Fußball-Hessenliga gelandet. Mit 3:2 (1:1) siegten die Schützlinge von Trainer Vladimir Kovacevic beim favorisierten KSV Baunatal.

Ausschlaggebend war die hohe Lauf- und Kampfbereitschaft der Gäste. Die Ederbergländer hatten die Partie in den Anfangsminuten unter Kontrolle und durften auch eine Vielzahl von Chancen für sich verbuchen. Doch erst der Treffer durch Dominik Karge in der 20. Minute brachte den FCE in Front. Vier Minuten vor der Pause gelang Ingmar Merle der verdiente Ausgleich. Längst hatten die Gastgeber einen Gang höher geschaltet und sich Tormöglichkeiten herausgearbeitet.

Merle war es auch, der nach dem Wiederanpfiff in einer starken Baunataler Phase die 2:1-Führung erzielte (63.). Doch der FCE ließ den Kopf nicht hängen und kam durch Joker Daniel Gora (69.) und Dauerläufer Ingo Miß (82.) zu einem nicht unverdienten 3:2-Sieg. Drei Minuten vor dem entscheidenden Treffer hatte der Baunataler Till Neumann die Ampelkarte gesehen. (zhw)

Tore: 0:1 Karge (20.), 1:1 Merle (41.), 2:1 Merle (63.), 2:2 Gora (69.), 2:3 Miss (82.). - Schiedsrichter: Johannes Frohnapfel (Welkers). -Zuschauer: 60.- Rote Karte: Neumann (Baunatal, 79.).

Mehr lesen Sie in der Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.