Hessenliga: Vellmar verliert, Baunatal 0:0, Lohfelden atmet auf

Lässt Lohfelden jubeln: Dominik Schneider trifft in der Nachspielzeit bei Ederbergland. Foto: Hedler

Kassel. Durchmischte Bilanz für die heimischen Hessenligisten am Samstag: Der FSC Lohfelden hat als einzige Mannschaft als Sieger den Platz verlassen.

Beim FC Ederbergland gewann die Mannschaft von Trainer Otmar Velte mit 2:1 (1:1) und verschaffte sich damit wichtige Luft im Abstiegskampf.

Das 0:1 durch Pavel Ricka (20.) glich der Lohfeldener Serdar Bayrak kurz vor dem Halbzeitpfiff aus (42.). Dominik Schneider machte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit den Erfolg für den FSC perfekt. Ederbergland stand in der Schlussphase allerdings nur noch zu zehnt auf dem Platz, nach dem Pavel Ricka Gelb-Rot gesehen hatte (83.).

Weniger erfreulich verlief die Auswärtsfahrt des OSC Vellmar nach Südhessen: Bei der SG Rot-Weiss Frankfurt unterlag das Team von Trainer Mario Deppe mit 1:4 (0:2). Der zwischenzeitliche Treffer zum 1:3 (64.) durch Egli Milloshaj war zu wenig, um einen Punkt entführen zu können oder gar einen neuerlichen Coup wie zuletzt gegen Stadtallendorf zu landen.

Der KSV Baunatal verpasste es durch das 0:0 beim Tabellennachbarn Seligenstadt, sich in der Tabelle wieder nach oben zu orientieren. (mis)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.