Hessenliga: Ederbergland gastiert am Schwimmbad

OSC Vellmar will Heimserie ausbauen

+
Wieder im Mannschaftstraining: Maik Siebert. 

Vellmar. Neun Punkte aus den drei Partien gegen Kelsterbach, Ederbergland und Steinbach – das ist das Ziel von Fußball-Hessenligist OSC Vellmar. Nach dem 3:1 gegen Kelsterbach sollen am Samstag drei Zähler gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Ligaverbleib folgen. Zu Gast im Stadion am Schwimmbad der FC Ederbergland. Los geht es um 15 Uhr.

„Wenn wir es schaffen sollten, aus diesen drei Partien mit drei Dreiern herauszugehen, würden wir uns etwas uns Mittelfeld absetzen können und dürften auch mal wieder verlieren, ohne direkt wieder in Abstiegsgefahr zu geraten“, sagt Trainer Mario Deppe. „Denn danach stehen dann richtige Brocken an.“

Offen ist, ob die Vellmarer wie gegen Kelsterbach auch gegen den FC erneut wieder mit Dreierkette agieren werden. Offen auch, ob der iranische Neuzugang Ali Rahmati zu seinem zweiten Spiel von Beginn an kommt. „Ali braucht jetzt erst mal ein bisschen Ruhe“, erklärt Deppe. „Erst wenn er fit ist, kann er uns auch helfen.“

Aber auch dem Rest der Mannschaft hat das spielfreie Wochenende gut getan. „Am Dienstag waren wir 20 Mann im Training – das gab es dieses Jahr bisher noch nicht“, freut sich der OSC-Trainer.

René Huneck und Enis Salkovic sind wieder schmerzfrei. Simon Kauf und Maik Siebert stiegen wieder ins Mannschaftstraining ein. Für die beiden zuletzt Genannten kommt aber die Partie wohl noch zu früh. Oliver Scherer muss noch das letzte Spiel seiner Rotsperre absitzen. Bei Niclas Thöne ist noch unsicher, ob er spielen kann.

Vellmar ist indes seit drei Heimspielen ungeschlagen. Die letzten drei Duelle mit Ederbergland verlor Vellmar allerdings. Den bislang einzigen Dreier holte Ederbergland beim 3:2-Sieg in Baunatal. „Das sollte uns Warnung genug sein“, sagt Deppe. (srx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.